Beginnjahr 2005 Abschlussjahr 2005

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktUnterschiedliche Maßstäbe in der Rezeption moderner und zeitgenössischer Kunst lösen verschiedenste Vorstellungen, Erwartungen und Interpretationen aus. Die so oft betonte Autonomie des Betrachters beim Lesen eines zeitgenössischen Kunstwerks führt zu einer speziellen Art der Kommunikation. Es soll ergründet werden, inwieweit geänderte Rezeptionsbedingungen die Rezeptionsbereitschaft und das Rezeptionsverhalten der Betrachter beeinflussen.
MethodeDurch Vergleich, Auslegung und Interpretation ausgewählter kunsttheoretischer Schriften und Untersuchungen wird anschließend eine Struktur konstruiert, die als Ausgangslage weiteren kunstpädagogischen Maßnahmen dienlich sein soll. Dabei werden Bedingungsfelder des so genannten Kunstverständnisses durchleuchtet, um eine eigenständige Disziplin zeitgenössischer Kunstwahrnehmung begründen zu können.
ErgebnisseDas Verständnis von Kunst verändert sich ständig, da heute alles als Kunst bezeichnet werden kann. Die Grenzen der Kategorie sind variabel, Kunstverständnis ist zu partikulärer Anschauung differenter Gruppen geworden. Der Rollenwandel des Betrachters hinkt hinten nach, er verfällt dem Bedürfnis nach Interpretation und Erklärungshilfen, dem Wunsch der Einordnung in kunstgeschichtliche Verläufe. Der Betrachter begegnet dem offenen Kunstwerk unter Leistungs- und Rezeptionsdruck. Emanzipatorische Ideen wie man selber Bilder erobern könnte, haben die Besucher nicht parat. Die Aufnahme von vorgefasstem Wissen oder traditionellen Aneignungsmethoden steht beim Betrachter im Vordergrund. Was die Offenheit des Kunstwerks betrifft, so werden die Freiräume des Betrachters in der eigenen Interpretation nicht ausschließlich als positiv empfunden.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Zachhalmel, Regina: Zur Frage der Disziplin des zeitgenössischen Kunstwerks unter dem Aspekt Künstler - Werk. // In: Pädagogische Akademie der Diözese St. Pölten <Krems> 2140682-0 : Forschungs- und Entwicklungsarbeit an der Pädagogischen Akademie der Diözese St. Pölten in Krems . - Krems : Pädagog. Akad. d. Diözese St. Pölten in Krems , 2001 Bis 2006 mit dem HST: Forschungs- und Entwicklungsarbeit an der Pädagogischen Akademie Krems und Partnerinstitutionen . - Erscheinungsweise: unregelmäßig . - 5. Lehre durch Forschung = Research in teacher education / Red.: Johann Fürst . national / international , 2005 . - 664 S. Literaturangaben. - ISBN 3-9502027-1-4. - S. 243.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen