Beginnjahr 2003 Abschlussjahr 2008

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktEntwicklung eines mehrjährigen Programms zur nachhaltigen Verbesserung der Lesefähigkeit aller Hauptschüler/innen. Das Förderdenken zum Erwerb der Lesekompetenz soll unter folgenden Kriterien weiter entwickelt werden: 1. Stärkung der Lese-Alltagskultur vor Ort, die vom gesamten Kollegium und allen Fachlehrern/innen einer Schule mitgetragen wird. 2. Professionalisierung vor allem der Deutschlehrer/innen als Lesedidaktiker/in, Bibliothekar/in, Lesekoordinator/in im Hinblick auf die Entwicklung individualisierter lesepädagogischer Konzepte und Begleitmaßnahmen für den Unterricht. 3. Gezielter Einsatz von Lesescreenings und Evaluationsmaßnahmen zur Förderung der Selbstreflexion von Schülern/innen, Lehrern/innen und Eltern. 4. Steigerung der Lesefreude und der grundsätzlichen Motivation zum Lesen durch lesepädagogische Methoden, die die kreative Lust und die Bereitschaft zum Lesen im Alltag erhöhen.5. Leseerziehung unter Beachtung der individuellen Lesefähigkeit, Lesefertigkeit und des persönlichen Leseverständnisses. Ziel: Senkung der laut PISA definierten LOW-10 Gruppe von 26% auf +/- 18% leseschwacher Schüler/innen durch lesepädagogische Maßnahmen. Erstes Jahresziel: Schaffung eines bundesweiten Überblicks über aktuelle Initiativen und Aktivitäten zur Leseförderung auf der Sekundarstufe I und deren tragende Institutionen. Erstellung einer repräsentativen Sammlung von didaktischen Materialien für die 5. Schulstufe ("Nahtstelle"). Präsentation der Arbeitsergebnisse auf der Plattform des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur www.gemeinsamlernen.at. Vierjahresziel: Ausarbeitung eines bundesweiten Förderungskatalogs auf Modulbasis.
MethodeMethodik des Sensitivitätsmodells als Werkzeug zum Umgang mit komplexen Problemen.
ErgebnisseErgebnisse auf der Plattform des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur www.gemeinsamlernen.at
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenRaster zur Datenerhebung (vier Forschungsfelder). Auswahl durch Steuerungs- und Planungsgruppe.
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen