Beginnjahr 2010 Abschlussjahr 2012

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschMethodenvielfalt, OECD-Zertifizierung - mittels Wettbewerb ausgewählter Schulen Österreichs
Abstrakt

Das OECD-Projekt ILE (Innovative Learning Environments), welches das Lehren und Lernen in innovativen Bildungsinstitutionen in den Blick nimmt, weist zunächst einen analytischen Strang auf, in dem gegenwärtige Forschungsergebnisse zu Lehren, Lernen und Lernumgebungen bzw. Lernkulturen erfasst und analysiert werden. Die zweite Komponente umfasst einen empirischen Strang, welcher darauf abzielt, Beispiele innovativer Lernumgebungen/ Schulen empirisch zu erfassen und nach vorweg formulierten Kriterien zu beleuchten. In einem Policy-Strang soll schließlich die Verbindung der Forschungsergebnisse mit der Praxis und die Ableitung policy-relevanter Schlussfolgerungen geschehen.

Publikationen (+ link zum OBV)
  • Gastager, A. & Messner, E. 2012. Über den Umgang mit Vielfalt. In: I. Schrittesser, A. Fraundorfer & M. Krainz-Dürr, Innovative Learning Environments. Fallstudien zu pädagogischen Innovationsprozessen. Wien: Facultas; S. 80-90.
  • Gastager, A. & Messner, E. 2012. Eigenverantwortung und Partizipation. In: I. Schrittesser, A. Fraundorfer & M. Krainz-Dürr, Innovative Learning Environments. Fallstudien zu pädagogischen Innovationsprozessen. Wien: Facultas; S. 109-120.
  • Gastager, A. & Messner, E. (2010). ILE – Innovative Learning Environments. Empirisch-analytische Untersuchung von innovativen Lernumgebungen in Schulen. Begleitforschung an der Volksschule Europaschule Vorgartenstraße Wien und an der Hauptschule St. Marein Steiermark. OECD-Forschungsprojekt Okto-ber 2009 – Dezember 2010. Unveröffentlichter Forschungsbericht: Pädagogische Hochschule Steiermark.
Internet (pages + downloads)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen