Beginnjahr 2010 Abschlussjahr 2010

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschÖsterreich, berufliche Kompetenzentwicklung, Europa, Freiwilligentätigkeit, nationaler Qualifikationsrahmen, Lernergebnisse
Abstrakt

Diese Machbarkeitsstudie geht der Fragestellung möglicher Integration von Kompetenzen, die im Zuge von Freiwilligenarbeit entwickelt wurden, nach und versucht unter Einbindung der hier jetzt schon aktiven Einrichtungen und bestehender Instrumente (Freiwilligennachweis, Portfolios,…) die sachliche und realpolitische Machbarkeit zu prüfen und entsprechende Optionen zu erarbeiten. Kernfrage des Forschungs- und Entwicklungsvorhabens ist demnach: Wie können Kompetenzen, die in Freiwilligenarbeit entwickelt werden in einer Weise sichtbar gemacht werden, dass sie – wo dies sinnvoll und angemessen sowie gewünscht wird in einen künftigen Qualifikationsrahmen integrierbar sind? Es sollten die Grundlagen für bis zu drei prototypische Modellprojekte entwickelt werden, die in weiterer Folge ausgearbeitet werden könnten. Diese Entwicklungen sollen mit bzw. durch betroffene ExpertInnen und Organisationen erfolgen und sind nicht Gegenstand der Machbarkeitsstudie.

MethodeFokusgruppen
ErgebnisseEndbericht: Schlögl, Peter/Neubauer, Barbara (2010): Integration von in Freiwilligenarbeit erworbenen Kompetenzen in einen künftigen nationalen Qualifikationsrahmen. Endbericht. Wien: öibf.
Hauptkategorie(n)Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen