Beginnjahr 1999 Abschlussjahr 2001

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktVon Eltern mit SchülerInnen in der 4. Klasse der Volksschule wurde die Befürchtung geäußert, Kinder könnten aufgrund des bevorstehenden Übertritts in die Sekundarstufe I überfordert werden. Um dieser Frage nachzugehen, wurden in einem ersten Schritt Komplexität und sprachliche Gestaltung von Schularbeiten in Mathematik untersucht. Im Anschluss daran fand eine Befragung von GrundschullehrerInnen sowie von SchülerInnen in der 4. Klasse der Volksschule und deren Eltern zu Fragen der Vorbereitung auf den Übertritt in Hauptschule und Allgemeinbildende Höhere Schule statt. Bei den SchülerInnen wurden auch ihre Vorstellungen und Erwartungen bezüglich der Schule, die sie künftig besuchen wollen, erhoben.
MethodeDeskriptive und inferenzstatistische sowie inhaltsanalytische Verfahren.
ErgebnisseJeweils innerhalb der beiden Schulhalbjahre stieg die Komplexität der Schularbeitenaufgaben kontinuierlich an. Bei leistungsstärkeren Kindern kam es trotz zunehmender Komplexität der Schularbeitenaufgaben zu keiner Verschlechterung der Noten, bei leistungsschwächeren Kindern wurden im 2. Halbjahr die Noten signifikant schlechter, wobei dies an Standorten mit wenigen AHS-Übertritten besonders deutlich war. Die Eltern waren mit der Vorbereitung ihrer Kinder auf den bevorstehenden Übertritt sowie mit dem Unterricht auf der 4. Schulstufe insgesamt betrachtet in hohem Maße zufrieden. SchülerInnen nahmen erhöhte Leistungsanforderungen von Seiten der Schule und der Eltern wahr, letzteres insbesondere dort, wo nur wenige Kinder eine AHS besuchen wollten. Die Förderung der Selbständigkeit der Kinder wurde neben der Vermittlung eines fundierten Grundwissens sowohl von den LehrerInnen wie auch den Eltern als ein wichtiges Anliegen gesehen.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenAnalyse von rund 6.000 Schularbeitenaufgaben aus 162 steirischen Volksschulen. Schriftliche Befragung von rund 380 SchülerInnen und deren Eltern aus 21 Volksschulen sowie von rund 130 GrundschullehrerInnen. Strukturierte Interviews mit 145 nach Leistungsfähigkeit und voraussichtlich besuchter Schulart ausgewählten SchülerInnen sowie mit den 21 KlassenlehrerInnen und den SchulleiterInnen der am Projekt beteiligten Schulen. Die Auswahl der Schulen erfolgte nach regionalen Gesichtspunkten und der erwarteten Übertrittsquote in die Allgemeinbildende Höhere Schule (AHS).
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Grogger, Günther ; Stanzel-Tischler, Elisabeth,138654409 : <<Der>> Unterricht auf der 4. Schulstufe in Hinblick auf den Übertritt in weiterführende Schulen : eine empirische Untersuchung an 21 steirischen Volksschulen im Schuljahr 1999/2000. - Graz : Zentrum für Schulentwicklung, Abt. II: Evaluation und Schulforschung, 2001. - ISBN:3-85031-085-X.
    Link zum Bibliotheken Verbund
  • Stanzel-Tischler, Elisabeth ; Grogger, Günther : Komplexität und sprachliche Gestaltung von Schularbeitenbeispielen aus Mathematik in der Grundschule : eine empirische Untersuchung an steirischen Volksschulen. - Graz : Zentrum für Schulentwicklung, Abt. II: Evaluation u. Schulforschung, 2000. - ISBN:3-85031-060-4.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Bildungstheorie (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen