Beginnjahr 2007 Abschlussjahr 2007

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDie Entwicklung des österreichischen Nationalen Qualifikationsrahmens (NQR) soll in Zusammenarbeit und im Erfahrungsaustausch mit Nachbarstaaten und insbesondere mit jenen Ländern erfolgen, die vergleichbare (Berufs-)Bildungssysteme aufweisen. 3s wurde daher von der Projektgruppe zur Entwicklung des NQR mit der Erstellung einer Studie zum Thema „Internationale Beispiele und Erfahrungen als Vorbild für den NQR in Österreich“ beauftragt. Diese Studie ist Teil von Forschungsaktivitäten, die im Kontext der NQR-Entwicklung beauftragt wurden und die in das Design des NQR (als Vorschlag) sowie des diesbezüglichen Konsultationsprozesses einfließen sollen.Ausgewählte europäische Länder (Dänemark, Deutschland, Niederlande, Schweiz, Slowenien, Tschechien und Ungarn) wurden in Bezug auf ihre Aktivitäten und Vorhaben zur Entwicklung eines NQR dargestellt und analysiert. Bei der Analyse wurde besonderes Augenmerk auf die Deskriptoren der NQR Niveaus gelegt. Innerhalb der jeweiligen Darstellungen wurde der Fokus auf folgende Aspekte gelegt: Ziele, Stand der Entwicklung, Organisation und Arbeitsstruktur, Reichweite/Umfang des NQR, Qualifikationstypen, Anzahl der Niveaus, Deskriptoren und Lernergebnisorientierung. Die Entwicklung der NQR ist in den jeweiligen Ländern unterschiedlich weit gediehen. In vielen Fällen ist es nicht möglich, auf alle oben genannten Aspekte Antworten zu finden. Für das wichtige Thema der Gestaltung der Deskriptoren war es daher beispielsweise notwendig, den Blick auch auf Länder zu richten, die bereits über NQR verfügen.
MethodeAnalyse von Studien, Forschungsberichten und Dokumenten; Interviews mit Expert/innen.
ErgebnisseAuch wenn zum Teil Kritik an den EQR-Dimensionen vorhanden ist und manche NQR sich auch anderer Dimensionen bedienen bzw. ohne eine derartige Unterteilung auskommen, so wird doch immer wieder auf eine Orientierung an den EQR-Dimensionen bei der Entwicklung der Deskriptoren für den NQR hingewiesen. Vieles spricht daher dafür, die Deskriptorentabelle des EQR als Basis zu verwenden, sich bei der Entwicklung der Deskriptoren des NQR an dieser anzulehnen und die EQR-Deskriptoren im Zuge des nationalen Konsultations- und Testungsprozesses für die österreichische NQR-Tabelle gegebenenfalls zu verfeinern, zu ergänzen oder zu spezifizieren.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Lengauer, Sonja ; Luomi-Messerer, Karin ; Markowitsch, Jörg : Internationale Beispiele und Erfahrungen und ihre Relevanz für die Entwicklung eines NQR in Österreich : Wien : 2007. - - In: Entwicklung eines Nationalen Qualifikationsrahmens für Österreich - Vertiefende Analysen / (Wien), S. 49 - 68
    Link zum Bibliotheken Verbund
Attachments
Hauptkategorie(n)Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen