Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2011

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDer ganztägig verschränkte Unterricht in gebundener Form und die Rhythmisierung von Unterricht, Lernzeit und Freizeit ist eine in der Praxis noch nicht ausreichend erforschte Form des Unterrichts in der Steiermark. Untersuchung, Reflexion und Weiterentwicklung der förderlichen Wirkungen von ganztägig verschränkt geführten Klassen an steirischen Schulen. Welche Gestaltungsmöglichkeiten sind förderlich für das Lehren und Lernen in einer ganztägigen Schulform? Welche Impulse können für die Vernetzung von Schulen mit ganztägigem Unterricht in der Steiermark entwickelt werden?Förderung der pädagogischen Ziele für die Gestaltungsbereiche von GTS-Generierung von Wissen über förderliche Gestaltungselemente des ganztägig verschränkten Unterrichts. Impulse zur Weiterentwicklung durch Vernetzung in der Steiermark. Förderung der Kooperation der Pädagogischen Hochschule Steiermark mit den beteiligten Schulen. Förderung der Forschungskompetenz und der ´professional community´ an der Pädagogischen Hochschule Steiermark.
MethodeStärken-Schwächen-Analyse der steirischen Praxis, "Ressource Ganztagsschule", schulübergreifende Gruppendiskussionen, Videostudie "Lehren und Lernen an Ganztagsschulen", Kameraethnografie, Fragebogenerhebung "Akzeptanz der GTS in der Steiermark."
ErgebnisseDie direkt betroffenen Akteure in der Steiermark beschäftigen folgende Themen: Rhythmisierung von Unterricht und Freizeit (Tagesstruktur, Regeneration, etc.); Lehr- und Lernkultur (Begabungsförderung, Lernformen, Üben, etc.); Gestaltung des Zusammenlebens (Partizipation, Demokratie, soziales Miteinander, etc.), Lehrer/innen (Teamarbeit, Professionalität, etc.); Rahmenbedingungen (Organisation, Ressourcen, etc.)
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Messner, E./Hörl, G. (2011): Schule wird Lebensort. Eine Analyse der Praxis verschränkter Gantagsschulmodelle aus der Sicht zentraler Akteurinnen und Akteure. Reihe Pädagogik und Gesellschaft, Wien: LIT-Verlag.
  • Messner, E./Hörl, G./Dorfinger, J./Ebner, M./Hasenhüttl, E./Kernbichler, G./Klampfl, W./Koch, N./Kret, E./ Pelzmann, B. & Sabathi, S. (2009): Schule wird Lebensort – Ganztägig verschränkter Unterricht. Ressource Ganztagsschule. Eine Stärken-Schwächen-Analyse der Praxis von Ganztagsschulmodellen in der Steiermark aus der Sicht zentraler Akteur/inn/en. In: H. Harb/M. Polaschek & R. Weitlaner (Hrsg.), Bildungsforschung – Impulse für die steirische Bildungslandschaft. Projektzeitraum Juli 2008 – Dezember 2009. Unveröffentlichter Forschungsbericht: Pädagogische Hochschule Steiermark & Universität Graz.
  • Haring, S. (2011): Schule wird Lebensort – Ganztägig verschränkter Unterricht. Videografische Studie. Beispiele rhythmisierten Lehrens und Lernens an verschränkten Ganztagsschulen. In H. Harb/ M. Polaschek & R. Weitlaner (Hrsg.), Bildungsforschung – Impulse für die steirische Bildungslandschaft. Projektzeitraum Oktober 2009 - März 2011. Unveröffentlichter Forschungsbericht: Pädagogische Hochschule Steiermark & Universität Graz.
Hauptkategorie(n)Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen