Beginnjahr 2010 Abschlussjahr 2010

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Liechtenstein, Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschQualität und Professionalisierung, Comenius, Liechtenstein, Erasmus, Leonardo da Vinci, Grundtvig
Abstrakt

Der gegenständliche Bericht dient der Zwischenevaluierung der Durchführung und Auswirkung des Programms in Liechtenstein gemäß Art. 15 des Beschlusses des Europäischen Parlaments und des Rates Nr. 1720/2006/ EG vom 15. November 2006 zur Durchführung des Programms Lebenslanges Lernen. Der Bericht deckt den Zeitraum 01.01.2007 bis 31.12.2009 ab und umfasst die Einzelprogramme (Comenius, Erasmus, Leonardo da Vinci und Grundtvig). Die wesentlichen Ziele der Zwischenevaluierung liegen in der Analyse der bisherigen Durchführung und Ergebnisse des Programms, in der Sichtbarmachung von gewonnenen Erfahrungen und Best-Practice-Modellen sowie in der Formulierung von Anregungen und Empfehlungen, sowohl zur Verbesserung der Durchführung des laufenden Programms, als auch zur Ausarbeitung der nächsten Programmgeneration. Methodisch stützt sich der Zwischenbericht auf eine Analyse von Dokumenten und quantitativen Daten zur Programmumsetzung sowie auf qualitative Leitfaden­interviews mit 18 ExpertInnen aus allen Programmteilen. Das Sample an befragten ExpertInnen umfasste auf politischer Ebene verantwortliche Personen (Regierung Liechtenstein), VertreterInnen der Agentur für internationale Bildungsangelegen­heiten (AIBA), aber auch BildungsexpertInnen, ProjektträgerInnen und Prog­rammteilnehmende aus den verschiedenen sektoralen Programmen und ermöglich­te eine breite und multiperspektivische Evaluation.

MethodeKreuztabellen, Dokumentenanalyse
ErgebnisseAbschlussbericht: Lachmayr, Norbert/Mogg, Christina (2010): Erstellung eines Länderberichts zur Zwischenevaluierung der Durchführung des EU-Bildungsprogramms Lebenslanges Lernen im Zeitraum 2007-2009 in Liechtenstein. Wien: öibf.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenLeitfadeninterviews
Mit den Themen des Projekts weitersuchen