Beginnjahr 2007 Abschlussjahr 2009

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktProblemaufriss/Praxisrelevanz: Erhöhung des Wissenstandes über erforderliche Kompetenzen in ausgewählten Berufsfeldern, der für Lehrer/innen für die Gestaltung ihres Unterrichts dienlich ist. Verbesserung des Wissens von Schüler/innen über die Relevanz von erworbenen Kompetenzen in der beruflichen Praxis, was dazu führt, dass Lernen sinnstiftend wird ("Schüler/innen wissen, wozu sie lernen") - Erhöhte Motivation von Schüler/innen durch Reflexion ihrer Lernstrategien - Verbesserung der Kompetenzen durch den Einsatz von Lernstrategien. Forschungsfrage 1: Welche Aktivitäts- und Handlungskompetenzen sollen in ausgewählten Bereichen des berufsbildenden Schulwesens vermittelt werden? Forschungsfrage 2: Welche Fach- und Methodenkompetenzen sollen in ausgewählten Bereichen des berufsbildenden Schulwesens vermittelt werden?Forschungsfrage 3: Welches Modell kann aus den Definitionen der angesprochenen Kompetenzen abgeleitet werden? Forschungsfrage 4: Welche Lernstrategien können zum Aufbau von Aktivitäts- und Handlungskompetenz und von Fach- und Methodenkompetenz von Schüler/innen des berufsbildenden Schulwesens effizient eingesetzt werden? Forschungsfrage 5: Führt der Einsatz von Lernstrategien zum Aufbau von Aktivitäts- und Handlungskompetenz bzw. Fach- und Methodenkompetenz für Schüler/innen des berufsbildenden Schulwesens?
MethodeMit Hilfe von 30 qualitativen Interviews mit Ausbildner/innen im dualen System, mit Personalverantwortlichen in Unternehmen und mit Fachlehrer/innen sollen Kompetenzen in den Bereichen Aktivitäts- und Handlungskompetenz sowie Fach- und Methodenkompetenz für ausgewählte Berufsfelder definiert werden. Probanden: Personalverantwortliche von Unternehmen im Raum Steiermark und Berufsschulpädagogen und -pädagoginnen. Basierend auf den Definitionen und einer umfangreichen Literaturrecherche soll implizit ein Modell für die angesprochenen Kompetenzbereiche in der Berufspädagogik entwickelt werden. Auf diesem Modell aufbauend sollen Problembereiche bzw. Schwierigkeiten von Schüler/innen aufgespürt werden. Dies erfolgt durch die quantitative Erhebung mittels adaptierten LIST-Fragebogens.
Ergebnisse---
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenAngewandte Forschung und Entwicklung, Evaluation
Hauptkategorie(n)Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen