Beginnjahr 2003 Abschlussjahr

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktSPIN, das Spracheninnovationsnetzwerk am Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum (ÖSZ) ist als Vernetzungs- und Unterstützungsstruktur für die Entwicklung und Durchführung von Innovationen im Sprachenbereich gedacht. Die Grundlage für den Aufbau des Spracheninnovationsnetzwerkes wurde mit dem Wettbewerb ESIS (mehr dazu unter www.sprachen.ac.at/esis) geschaffen. Aus dem ursprünglichen Ziel, die Vorbildwirkung der ESIS-Prämierten auf andere ausstrahlen zu lassen und damit Innovationstätigkeit anzuregen, wurde schließlich das mit SPIN verfolgte Anliegen, Innovationsmanagement über ESIS hinausgehend zu fördern und damit auch einen umfassenderen Beitrag zur Schulentwicklung zu leisten. Übergeordnetes Ziel ist es, durch die Zurverfügungstellung ausgewählter Instrumente und Informationen zum Themenbereich „Innovationen im Sprachenbereich“ die Entwicklung und Umsetzung innovativer Ideen anzuregen und zu unterstützen. Die Umsetzung beinhaltet im Wesentlichen drei Maßnahmenbündel: Informations- und Wissensweitergabe: Information/Wissen über Innovationen/Innovationsmanagement im Bereich des Sprachenlernens verwalten und zur Verfügung stellen. Hilfestellung für die Umsetzung von Innovationen, Instrumente und Know how zur Konzipierung, Durchführung und Evaluation/Selbstevaluation von Innovationsmaßnahmen entwickeln und anbieten. Vernetzungsmaßnahmen: Daten und Initiativen zu Innovationen im Bereich des Sprachenlernens aufbereiten und vernetzen.Als Grundmodul von SPIN wird eine „Innovationsdatenbank“ eingerichtet. Die Datenbank soll qualitätsgesicherte Innovationen, wie z.B. prämierte ESIS-Projekte, Schulversuche mit Sprachenfokus oder Schwerpunktsetzungen im Rahmen der Schulautonomie erfassen und zur Nutzung dieser Informationen anregen.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenLangfristig soll das SprachenInnovationsNetzwerk synergetisch mit anderen Unterstützungssystemen zusammenwirken (z.B. Qualität in Schulen, IMST²) und sich zu einer nationalen Infrastruktur für die QS und QE der sprachlichen Bildung in Österreich entwickeln.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Jantscher, Elisabeth : Innovationen im Sprachenlernen : Impulse zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Schulbereich. - Graz : ÖSZ, 2004. - ISBN:3-85031-029-9.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Information, Kommunikation, Statistik
Mit den Themen des Projekts weitersuchen