Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2008

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktBei der Vergabe dieser Landes- oder Gemeindefördermittel ist, wie auch beim Erwachsenenbildungsförderungsgesetz des Bundes und den Sozialpartnerorganisationen die Situation zu erkennen, dass unterschiedliche Qualitätskonzepte, -kriterien und -standards, die an Angebote und Einrichtungen gestellt werden, in Verwendung sind. Diese sind historisch gewachsen und haben unbestritten ihre Berechtigungen und nachvollziehbare Logik. Dies hat insgesamt jedoch dazu geführt, dass diese Instrumente und Prozesse nicht oder wenig aufeinander abgestimmt sind und es zu regionalen Unterschieden kommt, die aus externer Sicht (Nachfragende im Weiterbildungssektor) nicht leicht verständlich sind.Hierzu wurde auf Einladung des BMUKK ein Workshop zur intensiven Diskussion und Konsensfindung über ein mögliches zwischen dem Bund, den Ländern und den EB-Verbänden abgestimmtes gemeinsames bundesweites Modell zur Qualitätssicherung am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung abgehalten, um das von Gruber und Schlögl (vgl. Gruber&Schlögl 2007) vorgeschlagene Konzept eines österreichweiten Rahmens auf Akzeptanz und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten hin zu prüfen.
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen