Beginnjahr 2011 Abschlussjahr 2013

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Sprachcode
Schlagwörter DeutschEggenberger Rechentest, Mathematik, Kindergarten,, Schuleingangs bereich, Diagnostikum,
Abstrakt

Das Forschungsteam Lenart, Holzer, Schaupp arbeitet bereits seit SS 2005 an der Entwicklung eines Diagnostikums zur Früherkennung von Risikokindern im Bereich Mathematik (Eggenberger Rechentest ERT 0+) für das letzte Kindergartenjahr und den Schuleingangsbereich. ERT 0+ liegt inzwischen vollnormiert vor.

Da das Diagnostikum sehr umfangreich ist, wurde aus besonders relevanten Items die verkürzte Version ERT 0+ (Screening) erstellt und ebenfalls in Kindergärten und im Schuleingangsbereich normiert.

Nun steht die Publikation der Tests mit Manual an. Dafür soll – ebenso wie bei ERT 1+ bis ERT 4+

- ein ausführliches Manual mit Darstellung des zugrunde liegenden Faktorenmodells, interpretierten Fallbeispielen mit von den Testergebnissen abgeleiteten Förderschwerpunkten sowie Klassen- bzw. Gruppenübersichten erstellt werden. Dazu soll in einem ersten Schritt ein Grobkonzept erstellt werden. Dann können die verschiedenen Teile zur Ausarbeitung auf die einzelnen Teammitglieder aufgeteilt werden.

Von der Umit Tirol wird zurzeit eine Untersuchung mit ERT 0+ Sreening an allen Tiroler Kindergärten gemacht. Die Ergebnisse sollen eingeholt, verarbeitet und in die Endnormierung einbezogen werden.

Für die Vorlage beim Verlag soll ein Manuskript des Manuals (einschließlich der testtheoretischen Daten, von den Teammitgliedern bereits Korrektur gelesen) vorgelegt werden. Nach dem Lektorat muss eine Überarbeitung erfolgen. Nach dem Endlektorat durch den Verlag müssen die notwendigen Endkorrekturen durchgeführt werden, damit das ok zum Druck gegeben werden kann.

Die schriftliche Kommunikation mit dem Verlag ist erfahrungsgemäß sehr arbeits- und zeitaufwändig. Allerdings ist das sorgfältige Lektorat durch den Verlag auch qualitätssteigernd.

Für die Institution Kphgraz belegt eine Publikation der Tests, die sowohl auf durch das bm:uk geförderten als auch internen Forschungsprojekten basieren, die Qualität von Lehre und Forschung des Hauses.

Ergebnisse1. Verfassen von Durchführungsanleitung, Auswerteanleitung, Auswertevorlage, Auswertebögen 2. Erfassung der Daten von Umit, Verrechnung und Neunormierung von ERT 0 Screening 3. Erstellen eines Manuskripts für das Manual 4. Publikation von ERT0+ und ERT 0+ Screening
Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

WS 11/12: Konzepterstellung für das Manual, Verfassen von Durchführungsanleitung, Auswerteanleitung, Auswertevorlage, Auswertebögen

SS 2012: Integration und Auswertung der Ergebnisse der von der UMIT durchgeführten Untersuchungen in allen Tiroler Kindergärten mit Hilfe von ERT 0+ Screening, Eingabe und Verrechnung der Daten, allenfalls Nachnormierung, Erstellung eines Manuskripts des Manuals

WS 2012/13: Durchführung der notwendigen Korrekturen nach dem Lektorat, Erstellen der Endversion des Manuals, Durchführung der Endkorrekturen, Publikation

Hauptkategorie(n)Sonderpädagogische Förderung (Themenfeld)
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen