Beginnjahr 1999 Abschlussjahr 2006

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschForschung, Mathematik, Arbeitsgruppe, Methodologie, interdisziplinärer Ansatz
AbstraktDas fächerübergreifende Anwenden von mathematischem Wissen in realen Situationen bzw. das Interpretieren von Ergebnissen stellt oft bei Schülern/innen große Schwierigkeiten dar. Im Rahmen des Projektes sollen Materialien für Experimente im naturwissenschaftlichen Unterricht entwickelt werden, die von den Schülern/innen im Regelunterricht selbst bearbeitet werden sollen. Weiters sollen die Fähigkeiten und das Verhalten der Schüler/innen beim Experimentieren untersucht werden. Für die grafische Darstellung, die mathematische Modellierung und Bearbeitung der Messergebnisse bzw. für die Interpretation der erhaltenen Resultate wird fächerübergreifendes Wissen aus der Mathematik und den Naturwissenschaften benötigt. Bei der Durchführung der Experimente in Gruppen entwickeln die Schüler/innen auch soziale Kompetenzen. Beim Experimentieren kommen moderne Technologien zum Einsatz.
MethodeSchüler/innenbeobachtungen, Fragebögen und Schüler/inneninterviews, Bewertung der Schüler/innenarbeiten
ErgebnisseErfahrungsberichte auf diversen Tagungen
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Aspetsberger, Brigitta; Aspetsberger, Klaus Making Mathematics more attractive using new technology for experiments in cross curriculum projects. // In: Proceedings: International Conference on Technology in Collegiate Mathematics, Rosemond, USA, 30. 10. - 2. 11. 2003. - Addison Wesley Longman : Rosemond, 2004. (10.5.2011 nicht im Bibliothekenverbund)
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen