Beginnjahr 2008 Abschlussjahr

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktVor dem Hintergrund der Kritik an den Lehrer/innen der Grundschule, sie wären überhaupt nicht in der Lage das Leistungspotenzial ihrer Schüler/innen objektiv und nachvollziehbar einzuschätzen und damit komme es beim Übertritt in die aufbauenden Schullaufbahnen zu großen Ungerechtigkeiten, soll ein Weg angeboten werden, größere Verlässlichkeit in der Einschätzung der Gymnasialtauglichkeit zu schaffen.(PIRLS 2006)Hypothese: Für jede/n Schüler/in soll ein Leistungsdiagramm für die Bereiche Lesegeschwindigkeit, Inhaltserfassung, Rechtschreibleistung, Rechnen angelegt werden und von der 3. Klasse Volksschule an fortgeführt werden. Diese Leistungskurven könnten wesentlich dazu beitragen, die Übergangsproblematik in die weiterführenden Schulen transparenter zu gestalten und gerechter werden zu lassen. Damit könnte die/ der Grundschullehrer/in entlastet und unterstützt, aber auch für Eltern und Schüler/innen Hilfe angeboten werden, ohne dabei Prüfungsstress aufkommen zu lassen.
MethodeQuantitative und qualitative Auswertung mittels SPSS, wobei aber die Leistungen jedes einzelnen Kindes in einem Leistungsdiagramm dargestellt werden sollen. Es soll ein Excelprogramm entwickelt werden, das dem/der Lehrer/in die Auswertungsarbeit weitestgehend abnimmt und gleichzeitig eine Hilfe für die Notenverwaltung darstellen könnte.
ErgebnisseFür den Bereich des Lesens stehen schon genügend Erfahrungen zu Verfügung, nur im Bereich Rechnen müssten noch Vorkehrungen getroffen werden.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenFür den Bereich Lesen sollen einige Male im Jahr altersgerechte Texte leise durchgelesen werden, dabei soll Lesegeschwindigkeit und Inhaltserfassung festgehalten werden. Im Rechnen sollen ebenfalls nach einfacheren Zufallszahlen wiederum altersadäquate Rechnungen gelöst werden, wobei auch hier eine Zeiteinheit vorzusehen ist und die richtig gelösten Aufgaben festgehalten werden. Es soll aber nicht eine Auswahl getroffen werden, sondern alle Schüle/innenr sollen mit einbezogen werden.
Mit den Themen des Projekts weitersuchen