Beginnjahr 2004 Abschlussjahr 2006

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschEntwicklung, Didaktik, Geschichte (Lehrfach), Kunst, Unterrichtsmaterial
AbstraktIn der internationalen Holocaust-Forschung und Holocaust-Vermittlung wird die Koppelung von Geschichte und Ästhetik verstärkt reflektiert und angewandt. Das Forschungsprojekt möchte diesen Konnex an einem konkreten Beispiel für das österreichische Bildungswesen nutzbar machen. Es beabsichtigt, die theoriegeleitete ästhetische Annäherung an die Geschichte des KZ Mauthausen durch eine literarische und fotografische Materialsammlung sowie die didaktische Umsetzung dieses ästhetischen Materials. Das Forschungsvorhaben versteht sich auch als ergänzender Beitrag zum laufenden bm:bwk - Forschungs- und Vermittlungsprojekt "Nationalsozialismus und Holocaust. Gedächtnis und Gegenwart".
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Bildungstheorie (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen