Beginnjahr 2006 Abschlussjahr 2008

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDie Grundlagen für den Aufbau von SPIN wurden mit dem Wettbewerb "Europasiegel für innovative Sprachenprojekte" (ESIS) geschaffen. Aus dem ursprünglichen Ziel, die Vorbildwirkung der ESIS-Prämierten auf andere ausstrahlen zu lassen und damit Innovationstätigkeit anzuregen, wurde schließlich das mit SPIN verfolgte Anliegen, Innovationsmanagement über ESIS hinausgehend zu fördern und damit auch einen umfassenderen Beitrag zur Schulentwicklung zu leisten. Mit SPIN wird eine österreichweite Struktur aufgebaut, die den Informations- und Erfahrungsaustausch erleichtert und konkrete Hilfestellung bei der Umsetzung von innovativen Projekten im Bereich des Sprachenlernens leistet. Damit werden Best Practice-Beispiele bekannt gemacht und Neues angeregt.Die konkrete Umsetzung erfolgt im Rahmen regionaler Netzwerke, die unter Nutzung bestehender Strukturen in den Bundesländern eingerichtet werden. Die Netzwerke werden auf regionaler Ebene (Bundesland) vom ÖSZ in Kooperation mit regionalen Kooperationspartnerinnen und -partnern aufgebaut. Die Hauptaufgabe dieser Netzwerke ist es, Schulen bei der Durchführung und Evaluierung von Innovationen und beim Erfahrungsaustausch zu unterstützen. Auf der Grundlage der Erfahrungen mit dem Pilotnetzwerk in der Steiermark wurde 2006 auch ein regionales Netzwerk im Burgenland eingerichtet. Mehrjährige Kooperationsverträge zwischen dem Österreichischen Sprachen-Kompetenz-Zentrum und den regionalen Kooperationspartnern (derzeit Landesschulrat für Steiermark und Landesschulrat für Burgenland) sind in Ausarbeitung. Das ÖSZ unterstützt die regionalen Netzwerke durch die Bereitstellung eines Kernangebots.-Dieses Kernangebot umfasst: Kontinuierliche Betreuung der regionalen Netzwerke (ÖSZ als nationaler Netzwerkknoten), die Einrichtung und Betreuung der technischen Infrastruktur insbesondere die Betreuung und den Ausbau der Innovationsdatenbank SCHULE (auf der http des ÖSZ unter www.sprachen.ac.at – Arbeitsbereich SPIN), die Entwicklung eines Fortbildungskonzeptes für SPIN-Schulen und Angebot von Einzelmodulen und die Entwicklung von praxisorientierten Qualitätssicherungsinstrumenten (in Zusammenwirken mit Expertinnen und Experten aus Universitäten, Pädagogischen Akademien und Pädagogischen Instituten), die von den Schulen bei der Umsetzung und (Selbst)Evaluierung von Innovationsmaßnahmen angewendet werden können.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenProzessbegleitende Evaluierung durch die Planungsgruppe und die Steuergruppen der Regionalen Netzwerke, Feedback von Lehrerinnen und Lehrern (z.B. im Rahmen von SPIN-Messen oder Fortbildungsveranstaltungen.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Jantscher, Elisabeth : Innovationen im Sprachenlernen : Impulse zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung im Schulbereich. - Graz : ÖSZ, 2004. - ISBN:3-85031-029-9.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Verhalten und Persönlichkeit
Mit den Themen des Projekts weitersuchen