Beginnjahr 2002 Abschlussjahr 2004

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktGesundheit und Fitness stellen sowohl für die Sportwissenschaft als auch für die Medizin komplexe Phänomene dar, die nur mit einem Bündel von Faktoren erklärt werden können. Das Projekt möchte adressatenspezifisch für künftige Lehrerinnen und Lehrer erforschen, welche Faktoren (z.B. physiologische, psychologische und soziologische Parameter, Lifestylefaktoren, Essgewohnheiten etc.) für die Erklärung von Gesundheit und Fitness relevant sind. Zielgruppe sind Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren.
MethodeErhebung der Daten - Erstellung von Modellen - Prüfung der Modelle - Kontrolle an einer Stichprobengruppe - Erstellung von Maßnahmenkatalogen für Interventionen, um künftige Erzieher/innen besser auf ihre erzieherischen Aufgaben vorbereiten zu können.
ErgebnisseZiel der Studie war es, Aufschluss über den Gesundheits- und Fitnesszustand der Studierenden zu erlangen. Es konnten detaillierte Ergebnisse zu allen sieben Forschungsfragen gewonnen werden.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEs wurden bereits Instrumentarien zur Sammlung von Daten erstellt. Daten werden erhoben und die daraus entwickelten Modelle sollen mit mehrfaktoriellen und regressionsanalytischen Methoden geprüft werden. Als Kontrollgruppe soll eine Stichprobe mit tschechischen Studenten/innen herangezogen werden.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Schwetz, Herbert; Kollegger, Manfred : Fitness tschechischer und österreichischer Lehrerinnen- und Lehrerstudenten - // In: <<Die>> konstruktivistische und diagnostische Perspektive zur Modellierung und Analyse von Lernprozessen. Graz, 2003. - S. 244 - 282.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Internet (pages + downloads)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen