Beginnjahr 2009 Abschlussjahr 2010

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschÖsterreich, Qualität und Professionalisierung, Wien, Fachhochschule, Technikum, Focusgroup, Mysteryshopping
Abstrakt

Bevor die Wahl für oder gegen ein FH Studium fällt, durchlaufen potenzielle Studierende eine Phase der Informationssuche und Selektion. Vor diesem Hintergrund wurde der Gesamtauftritt der FH Technikum Wien (Infomaterialien, Telefonkontakte etc.) einer Prüfung aus Sicht der Zielgruppen für Studienangebote (MaturantInnen, Berufstätige) unterzogen. Um strukturiertes Feedback über das Informationsmanagement zu erhalten, wurden einerseits die Print- und Webinformationsmöglichkeiten in einer Gruppendiskussion analysiert. Zudem sammelten neun geschulte Personen verdeckt Informationen: inwieweit erscheint z.B. die er­haltene Auskunft inhaltlich informativ/kompetent, wie wird die KundInnenorien­tiertheit umgesetzt. Diese Bereiche sind vorab definiert durch eine Vielzahl an Fragen und typischen Rollen. Begleitet wurde die Studie mit einer Steuerungsgruppe der FH Technikum Wien.

MethodeMysteryshopping, Gruppendiskussion
ErgebnisseAbschlussbericht: Lachmayr, Norbert (2010): Der Gesamtauftritt der FH Technikum Wien aus Sicht der Zielgruppen für Studienangebote. Wien: öibf.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenRückmeldungen Mysteryshopping anonymisiert, anhand ei­nes vorher festgelegten Rasters dokumentiert
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen