Beginnjahr 2004 Abschlussjahr 2005

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktSchule - ursprünglich ein Ort der Kultur, des sozialen Umgangs miteinander, des Lehrens und Lernens - ist heute keine Stätte mehr, die anzieht, sondern abstößt. Wie die Praxis zeigt, sind gewalttätige Handlungen an Schulen in Form von Provokationen, Beleidigungen, Fremdenfeindlichkeit, Körperverletzungen, Erpressungen und zunehmender Zerstörungssucht ständig präsent.Im Rahmen dieses Schulprojekts sollen die Schüler/innen in ihrer Konfliktbewältigung unterstützt bzw. gestärkt werden, indem sie in ihrem Selbstwert stabilisiert werden. Für Gewaltbereite/Gewalttätige sollen in der Schule Erfolgsfelder erschlossen werden, das heißt, Fähigkeiten in sich zu entdecken und diese in der Folge zu fördern, um Minderwertigkeitsgefühle bzw. Frust abzubauen. Die Schüler/innen lernen in der Projektphase, Bedrohungen zu erkennen und mit diesen umzugehen. Die „Dritten im Bunde", die Eltern, werden in das Projekt eingebunden.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEvaluation von Schülern/innenfragebogen zu verschiedenen Erhebungszeiten und Schüler/inneninterviews.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Sturm, Elfi: Besser miteinander leben - Wege zum offenen, verlässlichen und von Respekt geprägten Umgang mit Konflikten : Projektbericht / Akademienverbund - Pädagogische Hochschule Vorarlberg : Feldkirch, 2005. (18.4.2011 nicht im Bibliothekenverbund)
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Verhalten und Persönlichkeit
Mit den Themen des Projekts weitersuchen