Beginnjahr 1997 Abschlussjahr 1999

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDas Projekt geht der Frage nach, welche Herausforderungen sich für die Erwachsenenbildung/Weiterbildung auf dem Hintergrund von Globalisierung ud Migrationsprozessen ergeben. Im theoretischen Teil wird der Diskurs über "Multikulturalität" kritisch beleuchtet; weiters wird der Versuch unternommen, eine Brücke zwischen interkulturellen Bildungsaspekten, die aus der Globalisierung von Wirtschaft/Politik/Kultur und aus der "multikulturellen" Zusammensetzung unserer Gesellschaft resultieren, zu schlagen. In einem weiteren Schritt werden Angebote der Interkulturellen Erwachsenenbildung im Raum Graz erhoben. In ausgewählten inhaltlichen Bereichen (Verwaltung - Wirschaft/Management - Gesundheitswesen - MultiplikatorInnen in Pädagogik/Sozialarbeit) werden internationale Modelle einschlägiger interkultureller Weiterbildungen betrachtet, Begründungszusammenhang ausgeleuchtet und Bezüge zur österreichischen Situation hergestellt. In diesem Sinn werden in den vier genannten Bereichen Weiterbildungsbedürfnisse mittels ExpertInneninterviews erhoben (Bedarfsorientierung). Abschließend sollen Leitlinien für Bildungsforschung und Curriculumentwicklung im Hinblick auf interkulturelle Kompetenzentwicklung erarbeitet werden.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEs werden eine schriftliche Befragung und ExperInneninterviews durchgeführt.
Hauptkategorie(n)Bildungstheorie (Themenfeld)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen