Beginnjahr 2013 Abschlussjahr 2015

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschLebenskompetenzen, soziale Kompetenz
Abstrakt

 

Im Rahmen des Projekts „wird die Umsetzung des Programms FREUNDE – ein Präventionsangebot für Kindertageseinrichtungen zur Förderung der Lebenskompetenzen – in Villach wissenschaftlich begleitet und formativ evaluiert. Das ZEF wurde vom Auftraggeber, der Stiftung-FREUNDE, mit der Durchführung einer Literaturrecherche zum State-of-the-Art und mit der methodisch-qualitativen Einschätzung des Programms sowie der Planung, Durchführung und inhaltsanalytischen Auswertung von Fokusgruppeninterviews inkl. Berichtslegung und Präsentation der Ergebnisse beauftragt.

Methode

Die Evaluation umfasst die Einschätzung/Bewertung des Programms basierend auf der Recherche und Zusammenfassung bisheriger Evaluationsergebnisse zum Programm FREUNDE sowie dem Vergleich mit den Lehrplänen der Aus- und Fortbildungen für Kindergarten-PädagogInnen (an der BAKIP, PH). Darüber hinaus umfasst die Evaluation die Planung, Durchführung (ca. November 2013) und inhaltsanalytische Auswertung von drei Fokusgruppeninterviews mit jeweils ca. 15 KindergartenpädagogInnen in Villach. Neben der Beurteilung der Stärken und Schwächen der Fortbildung durch die TeilnehmerInnen sollte die Implementierung des Programms bzw. der fünf pädagogischen Vorhaben von FREUNDE im Kindergartenalltag ein zweites großes Thema in den Fokusgruppen darstellen. Thematisiert werden sollten dabei vor allem die Intensität, Regelmäßigkeit, Nachhaltigkeit, etc. der Nutzung der pädagogischen Vorhaben, förderliche und hinderliche Aspekte für deren Umsetzung bzw. deren Wirkung bei den Kindern.

 

-            C. Im Zusammenhang mit beiden Teilen (A, B) sollen Verbesserungs- und Optimierungsmöglichkeiten für das Programm selbst herausgearbeitet werden.

 

Ergebnisse

 

Die Analysen des ersten Fokusgruppeninterviews, welche die wichtigsten Inhalten und Botschaften aus dem Basisseminar aus Teilnehmerinnensicht, die Bekanntheit der Themen und Inhalte sowie den Nutzen für die pädagogische Praxis (was hat die Ausbildung gebracht) und wünschenswerten Veränderungen in der Ausbildung (z.B. welche Inhalte sollten noch aufgenommen werden) thematisierten, führten zu folgendem Ergebnis:

 

  • Inhalte der Ausbildung größtenteils aus der Ausbildung und aus anderen Fortbildungen bekannt
  • Förderung des Bewusstseins durch theoretische Inhalte
  • Mängel bei Gruppenarbeiten während des Seminars
  • fehlende oder zu wenig tiefgehend behandelte Inhalte
  • keine Veränderungen durch die Teilnahme an der Ausbildung im Alltag
  • Pädagogische Vorhaben aufgrund der Rahmenbedingungen im Kindergartenalltag kaum erprobt
  • Zufriedenheit mit der Ausbildung im mittleren Bereich

 

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Literaturrecherche

Feedbackbögen für TeilnehmerInnen an der Ausbildung

Fokusgruppen-Interviews

Hauptkategorie(n)Evaluation und Beratung
Bildungswesen (Themenfeld)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Verhalten und Persönlichkeit
Mit den Themen des Projekts weitersuchen