Beginnjahr 2014 Abschlussjahr 2016

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschResilienz, Armutforschung
Abstrakt

In einer bislang vernachlässigten Perspektive für Österreich, die nach Wahrnehmung und Deutung prekärer Lebenslagen von armutsgefährdeten Mädchen und Buben fragt, wird in diesem Forschungsprojekt die Sichtweise von Grundschullehrer/innen in den Mittelpunkt des Erkenntnisinteresses gerückt. Zentral sind gesellschaftliche Deutungen, die in die diskursive soziale   Konstruktion von "Kinderarmut" einfließen. Aus dem Wissen über Kinderarmut sollen Handlungsorientierungen Lehrer/innen unterstützen, die eigene Rolle in der Stärkung resilienzfördernder Faktoren wahrzunehmen.

Methode

Wissenssoziologische Deutungsmusteranalyse

Teil-narative Interviews mit GrundschullehrerInnen

Kodierverfahren nach Grounded Theory

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Schneeballsystem

Hauptkategorie(n)Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Verhalten und Persönlichkeit
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungstheorie (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen