Beginnjahr 2015 Abschlussjahr 2016

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschSchulentwicklung
Abstrakt

Im Rahmen der Einführung der Modularen Oberstufe, die ab dem SJ 2017 für mindestens 3-jährige mittlere und höhere Schulen gesetzlich vorgeschrieben ist, werden als Begleitmaßnahme Lehrkräfte als Individuelle Lernbegleiter/innen installiert. Im Burgenland wird diese Maßnahme an vielen berufsbildenden Schulen bereits ab dem SJ 2015/16 im autonomen Schulversuch umgesetzt.

Im Zuge der Ausbildung werden die dafür vorgesehenen Lehrkräfte als systemische Berater/innen ausgebildet. Dabei werden verschiedene Methoden eingesetzt, um diese neue Rolle zu entwickeln.

Im Zuge des Projekts werden zunächst das ILB-Ausbildungskonzept der PH Burgenland und der darin enthaltene systemische Beratungsansattz vorgestellt. darauf aufbauend wird mittels qualitativer Interviews erhoben, wie diese Maßnahme in den jeweiligen Schulen implementiert wurde, wie die neue Rolle als systemische/r Berater/in in der Praxis umgesetzt wird und welche Methoden eingesetzt werden.

Aus den Ergebnissen der Befragungen sollen Erkenntisse über die Implementierung und Umsetzung der Individuellen Lernbegleitung im Schulversuch erlangt werden, die in weiterer Folge geeignetere Unterstützungsmaßnahmen von Seiten der PH Burgenland ermöglichen und zur Professionalisierung des Ausbildungskonzeptes der PH Burgenland dienen.

 

Methode

Qualitative Interviews

Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungswesen (Themenfeld)
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen