Beginnjahr 2010 Abschlussjahr 2012

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter Deutschmathematisch-naturwissenschaftliche Kompetenzen, Erwartungen der Wirtschaft an SchulabgängerInnen
Schlagwörter EnglischCompetencies in Maths and Science, Expectations of the economy
Abstrakt

Die „harten“ naturwissenschaftlichen Fächer Physik und Chemie und Mathematik leiden unter einer Abnahme ihrer Beliebtheit bei den Schülerinnen und Schülern, je länger diese in diesen Fächern unterrichtet werden. Es gelingt den Lehrpersonen oft nicht, das Interesse an den Inhalten dieser Fächer hoch zu halten oder gar in einen Berufswunsch im naturwissenschaftlich-technischen Bereich überzuführen. In Vorarlberg gibt es einen Mangel an naturwissenschaftlich-technisch ausgebildeten Fachkräften, der sich in Zukunft noch deutlich verschärfen wird. Von der Wirtschaft wird daher der Wunsch nach einer Förderung der naturwissenschaftlich-technischen Kompetenzen an die Schule herangetragen.

Durch eine engere Zusammenarbeit mit der Lehrlingsausbildung soll das Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Berufen gefördert werden.

 

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Fragebogen mit quantitativen und qualitativen Anteilen:

-         BerufsschülerInnen

-         BerufsschullehrerInnen

-         LehrlingsausbildnerInnen

Themenzentrierte Interviews mit LehrlingsausbildnerInnen

Publikationen (+ link zum OBV)
  • Mallaun, Josef / Andre, Martin / Swoboda, Walter / Weber, Christoph (Hrsg.). (2013). Kompetent in den Beruf?! Erwartungen der Wirtschaft an die naturwissenschaftlich/technische Schulbildung der Sekundarstufe I (FokusBildungSchule Bd. 4.). Innsbruck: StudienVerlag.
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen