Beginnjahr 2009 Abschlussjahr 2009

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschArbeitsmarkt, Wien, städtische Arbeitsmarktpolitik, europäische Großstädte
Abstrakt

Im bundesweiten Arbeitsmarktvergleich weist Wien strukturelle Besonderheiten auf. Der Wiener Arbeitsmarkt unterscheidet sich von anderen regionalen Arbeitsmärkten etwa im Hinblick auf wirtschaftliche Struktur von Beschäftigung, soziodemografische Merkmale der Bevölkerung, Merkmale sowohl der nachgefragten als auch der angebotenen Qualifikationen sowie im Hinblick auf infrastrukturelle Aspekte (Mobilität, Verkehr)

Generell ist anzumerken, dass städtische Arbeitsmärkte im Vergleich zu ländlichen Regionen strukturelle Besonderheiten aufweisen. Im Vergleich zu anderen städtischen Arbeitsmärkten relativieren sich diese besonderen strukturellen Gegebenheiten. Ausgehend von einer quantitativen Analyse struktureller Merkmale des Wiener Arbeitsmarktes – sowohl im bundesweiten Vergleich als auch gegenüber anderen österreichischen Ballungszentren (etwa Graz und Linz) – sollen die speziellen Herausforderungen an städtische Arbeitsmarktpolitik in einem ersten Schritt identifiziert werden.
In einem zweiten Schritt wird der Frage nachgegangen wie strukturell vergleichbare europäische Großstädte diesen spezifisch urbanen Herausforderungen an die aktive Arbeitsmarktpolitik begegnen. Über eine Erfassung und Dokumentation der einschlägigen Literatur zum Thema städtischer Arbeitsmarktpolitik bietet sich dabei eine Erfassung und analytische Darstellung erfolgreicher arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen in europäischen Großstädten an.
Ergebnissehttp://www.forschungsnetzwerk.at/downloadpub/ams2010_ihs_staedte_vergeich.pdf
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Wirtschaftliches Umfeld
Politik, Gesetzgebung, Öffentliche Verwaltung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen