Beginnjahr 2006 Abschlussjahr 2006

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Abstrakt"Ökonomische Bildung ist unverzichtbarer Bestandteil der Allgemeinbildung“ – zu diesem Ergebnis kamen die Kultusminister der sechzehn deutschen Bundesländer im Jahr 2001. Gleichzeitig zeigen aber internationale Vergleichsstudien, dass oftmals das Wirtschaftswissen der Schüler/innen als eher unzureichend eingestuft werden muss. Manche sprechen sogar von einem „ökonomischen Analphabetismus“ weiter Schüler/innenkreise. Gerade zur Thematik „internationale Wirtschaft“ dürften dabei die größten Wissens- und Verständnislücken bestehen. Aus diesem Grund erstellte das ibw im Rahmen der "go international Initiative" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) eine eigene Testbatterie, um erstmals für Österreich den Kenntnisstand von Absolventinnen und Absolventen der vollschulischen Ausbildungsgänge der Sekundarstufe II zum Themenfeld internationale Wirtschaft zu erheben. Die Testergebnisse zeigen, dass viele Absolventinnen und Absolventen der Sekundarstufe II in Österreich nur über sehr mangelhafte Kenntnisse in diesem Bereich verfügen. Insbesondere bei Schülerinnen und Schülern mittlerer Schulen sind diese Wirtschaftskenntnisse oftmals unzureichend.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • Schmid, Kurt: Kenntnisse zum Themenkomplex internationale Wirtschaft: Ergebnisses des ibw-Test von Schulabsolventinnen und -absolventen der Sekundarstufe II. Wien 2006 -> Online Mitteilungen (25.3.2011 nicht im Bibliothekenverbund).
Internet (pages + downloads)
Attachments
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen