Beginnjahr 1996 Abschlussjahr 1998

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Sprachcode
Abstrakt

Nach langen Erprobungen in Schulversuchen und umfangreichen Vorbereitungen wurde mit der 11. Schulorganisationsgesetz-Novelle vom 9. Juni 1988 BGBl. Nr. 327/1988 eine Reform der Allgemeinbildenden höheren Schule-Oberstufe vom Nationalrat beschlossen, die eine Verbesserung der Studienorientierung und der Studienvorbereitung anstrebte. Insbesondere sollten zu diesem Zweck die Einführung der Wahlpflichtgegenstände und die 'Neue Reifeprüfung' dienen. Die Reform wird seit dem Schuljahr 1989/90 aufsteigend ab der 5. Klasse in die Schulwirklichkeit umgesetzt und kam im Schuljahr 1992/93 in den 8. Klassen zum Tragen. Um zu erfassen, wie sich die 'neue AHS-Oberstufe' bei LehrerInnen bewährt, wurden steirischen AHS-OberstufenlehrerInnen einer Befragung unterzogen. In Ergänzung zu einer bereits im Studienjahr 1995/96 durchgeführten Erstsemestrigenbefragung zur AHS-Oberstufenreform (Bachmann 1997) wurden steirische AHS-OberstufenlehrerInnen im Juni 1997 um ihre Rückmeldungen zur 'neuen Matura' und den 'Wahlpflichtfächern' gebeten.

Methode

Die selbsterstellten Fragebogen wurden mit einem Statistikprogramm (SPSS 7.5) ausgewertet.

Ergebnisse

Dem Wahlpflichtfachsystem der AHS-Oberstufe wird ein gutes Zeugnis ausgestellt, die die Befragten der Ansicht sind, dass mehr Selbstständigkeit und Eigeninitiative während der Schulzeit nun ermöglicht werden. Beim Arbeiten in den Wahlpflichtgegenständen stehen das selbstständige Arbeiten, die Berücksichtigung aktueller Themen, individuelle Interessen und Teamarbeit im Vordergrund. Die Wahlpflichtfächer bringen den SchülerInnen vor allem in Hinblick auf die Studienvorbereitung Vorteile, da hier Themen in den Mittelpunkt gestellt werden, für die die Zeit im Regelunterricht einfach nicht reichen würde.

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

An allen Allgemeinbildenden Höheren Schulen der Steiermark (n = 46), sowohl öffentliche als auch privat, wurde eine Befragung von je 3 LehrerInnen je Schule durchgeführt. Bei der schriftlichen Fragebogenuntersuchung betrug die Rücklaufquote (n = 48) 34,8 %.

Publikationen (+ link zum OBV)
  • Bachmann, Gerhild: LehrerInnenbefragung zur AHS-Oberstufenreform : Forschungsbericht des Instituts für Erziehungswissenschaften der Karl-Franzens-Universität Graz. - Graz, 1998. (6.3.2011 nicht im Bibliothekenverbund)
  • Bachmann, Gerhild: Das Wahlpflichtfachsystem der AHS-Oberstufe im Urteil steirischer LehrerInnen. // In: Didaktik : Zeitschrift für Bldungsforschung. 1998.
    Link zum Bibliotheken Verbund
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Bildungstheorie (Themenfeld)
Verhalten und Persönlichkeit
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen