Beginnjahr 2007 Abschlussjahr 2008

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktIn einer früheren Studie wurde im Rückgriff auf die Theorie Basil Bernsteins herausgearbeitet, dass die Formen offenen Lernens insbesondere für Mittelschichtkinder geeignet sind. Die Frage ist, inwieweit sie auch die schulischen Leistungen von Kindern aus benachteiligten Milieus fördern. Nach Bernstein könnten diese „unsichtbaren“ Erziehungsformen wegen ihrer impliziten Leistungsanforderungen und offenen Kontrollweisen die traditionelle Benachteiligung sogar noch verstärken. Es soll daher untersucht werden, wie weit offene Lernformen in Österreich verbreitet sind, wer sie betreibt und wie der Lernerfolg bei Kindern der Mittel- bzw. Unterschicht aussieht.
MethodeAls Methoden werden eine historische Diskursanalyse, quantitative und qualitative Forschungssettings sowie Fallstudien eingesetzt.
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Verhalten und Persönlichkeit
Mit den Themen des Projekts weitersuchen