Beginnjahr 2004 Abschlussjahr 2005

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktWir müssen Unterschiede zwischen konventionellem Lehren/Lernen und eLehren/eLernen erforschen, beschreiben und die Erkenntnisse nutzbar machen. Lehrende der Pädagogischen Akademie Linz arbeiten Teile ihrer traditionellen Lehrmaterialien (Skripten) um in multimediale Lernmaterialien (eContents). Es soll untersucht werden, welche Auswirkungen die Transformation von Skripten in eContents hinsichtlich des Stellenwertes für eine dynamische Wissensgenerierung und die Wissensvermittlung der Lehrenden hat. Mit dem Forschungsstil der Grounded Theory richtet sich das Interesse auf die Beantwortung von drei Fragestellungen: • Wie ändern sich die Wissensstoffe der Lehrenden mit der Entwicklung von eContents? • Welche Didaktiken kommen bei der Erstellung von eContents bei Lehrenden zum Tragen? • Welchen Stellenwert haben die erarbeiteten eContents für die Wissensvermittlungsprozesse in der Lehre? Der Fokus liegt einerseits auf einer genauen Deskription der Prozesse der Wissenstransformation, andererseits auf einem präskriptiven Ansatz hinsichtlich der Didaktik im Kontext der neuen Informationstechnologien. Es wird versucht, eine Typologie von Lehrenden im Hinblick auf ihr multimediales Verständnis der Wissensstoffe für ihre Lehrveranstaltungen zu konstruieren.
MethodeAls fundierte wissenschaftliche Basis wird der Forschungsansatz der Grounded Theory genommen, da eine Theorie in Auseinandersetzung mit einem konkreten Gegenstand zu entwickeln ist.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenDokumentenanalysen, halbstrukturierte Interviews, teilnehmende Beobachtung.
Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Information, Kommunikation, Statistik
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen