Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2008

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktSchwerpunkt der Untersuchung ist die Frage, welche Personengruppen die Bildungsdienstleistungen der Arbeiterkammer Oberösterreich in den Jahren 2005 und 2006 überdurchschnittlich beziehungsweise unterdurchschnittlich in Anspruch genommen haben. Weiters werden in der Studie Einflüsse von betrieblichen Merkmalen auf die Weiterbildungsbeteiligung beleuchtet und Zusammenhänge zwischen soziodemographischen, betrieblichen und kursspezifischen Merkmalen hergestellt. In allen Punkten wird auf relevante Veränderungen zwischen den Jahren 2005 und 2006 eingegangen. Die Erkenntnisse dieser Untersuchung stellen ein Lenkinstrument für die Bildungspolitik der Arbeiterkammer Oberösterreich dar. Die Datenaufbereitung und Datenauswertung wurden weitestgehend einer Standardisierung unterzogen, um diese Untersuchung periodisch durchführen zu können. Somit wurde eine hervorragend Ausgangslage geschaffen, um bei vollständiger Datenlage die Entwicklung der Beanspruchung von Bildungsdienstleistungen der AKOÖ beobachten zu können.
ErgebnisseEs zeigt sich, dass die Anzahl der Bildungsdienstleistungen bzw. Förderungen der Arbeiterkammer Oberösterreich von 2005 auf 2006 von 30.383 auf 34.343 anstieg. Das bedeutet eine Zunahme an Bildungsdienstleistungen von 2005 auf 2006 um 13%. Es sei zu berücksichtigen, dass ein Teil der Bildungsdienstleistungen (Leistungskartenermäßigungen der VHS Linz) in diese Untersuchung keinen Eingang finden. Vor allem Frauen, Angestellte, 25- bis 34-Jährige und ArbeitnehmerInnen, die im Dienstleistungssektor tätig sind, nehmen die Bildungsdienstleistungen der Arbeiterkammer Oberösterreichs überdurchschnittlich häufig in Anspruch. Unterdurchschnittliche Beteiligungen sind bei Männern, ArbeiterInnen, in der Produktion tätigen Menschen, InnviertlerInnen, 15- bis 19-Jährigen und bei 50- bis 54-Jährigen zu verzeichnen.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenDatamining-Projekt - Verwendete Datenquellen: Kursabrechnungsdaten BFI OÖ und VHS OÖ, Abrechnungsdaten des AK-Bildungsbonus.
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen