Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2010

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDer heutige Automobilsektor kennzeichnet sich durch kontinuierliche Innovationen in den Arbeitsprozessen, die Entwicklung von globalen Liefernetzwerken und steigendem Konkurrenzkampf. Ziel des Projekts VETAS, an dem neben 3s neun weitere Partner aus sechs europäischen Ländern beteiligt sind, ist es, ein europaweites Netzwerk von AkteurInnen der beruflichen Bildung in der Automobilbranche zu schaffen. Das Projekt wird von der DEKRA Akademie, Deutschland, koordiniert. Die Hauptaufgaben in diesem Projekt sind u.a. die Erstellung einer Wissensdatenbank zur Aus- und Weiterbildungssituation im Automobilsektor auf nationalem und europäischem Niveau sowei die Identifizierung von "Best Practice" - Modellen.Es wird erwartet, dass diese Aktivitäten zur Entstehung einheitlicher, generell anerkannter B101 beitragen, welche einerseits die Mobilität von MitarbeiterInnen als auch die Flexibilität von Unternehmen erhöhen, die dadurch bessere Möglichkeiten haben, bei Bedarf adäquat ausgebildetes Personal zu rekrutieren.
MethodeDesk Research, ExpertInneninterviews
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen