Beginnjahr 2009 Abschlussjahr 2011

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschSchulentwicklung, Innovative Lernumgebung, Unterrichtsforschung
Schlagwörter EnglischInnovative Learning Environments, classroom teaching research
Abstrakt

Im Rahmen einer OECD Initiative wurde vom Bundesministerium für Unterricht und Kunst das Forschugsprojekt "ILE" (Innovative Learning Environments) initiiert. Es geht dabei um die Ausarbeitung und Beschreibung von innovativen Lehr- und Lernsettings an Schulen. Schulen die sich in diesem Kontext als innovativ beschreiben, werden in diesem Projekt beforscht.

Ziel des Projekts ist die Identifikation sogenannter "Innovativer Lernumgebungen" im Unterricht mittels Videoanalyse und aus der Sicht der Lehrer/-innen und Schüler/-innen und Schulleiter/-innen.

Entwicklungspotentiale werden aus den erhobenen Daten abgeleitet und für die Weiterentwicklung nutzbar gemacht.

Das Projekt stellt zudem eine Kooperation unterschiedlicher Bildungsforschungsstellen (UNI, PH) dar.

 

MethodeDie an den Schulen gewonnen Daten wurden mit Hilfe qualitativer Datenauswertung bearbeitet. Als Basis für die Auswertung wurde in der Forschergruppe die "Grounded Theory" vereinbart. Ein in der Gruppe ausgearbeitetes Kategoriensystem auf der Basis der OECD Kriterien für "Innovative Lernumgebung" diente für die Datenanalyse. Insgesamt wurden sieben Schulen beforscht.
ErgebnisseDie hier dargestellten Zwischenergebnisse beziehen sich auf die Arbeit der Forschergruppe der Privaten Pädagogischen Hochschule Linz. In den Interviewdaten zeigt sich die Tendenz, die Beziehungskultur als zentralen innovativen Aspekt der Schule zu thematisieren. Weiters werden bei den Videoanalysen in den Dimensionen "Lernprozess" und "Didaktische Figuren" innovative Potentiale sichtbar.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenDie für das Projekt relevanten Schulen wurden nach einem Aufruf des Ministeriums nach den Kriterien der OECD für "Innovative Environments" ausgewählt. An den Schulen wurden Videodaten aus dem Unterricht und Audiodaten von Interviews der Schüler/-innen, der Lehrer/-innen und Schulleiter/-innen gesammelt.
Mit den Themen des Projekts weitersuchen