Beginnjahr 1998 Abschlussjahr 1999

Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktMit diesem Forschungsvorhaben sollen die Aktivitäten der Aktion "MiT - Mädchen/Frauen in die Technik" (an der 20 mittlere und höhere Schulen in Österreich teilnehmen) im Rahmen des Aktionsplans 2000 (99 Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung im Bereich von Schule und Erwachsenenbildung; im Mai 1997 von Frau Bundesministerin Gehrer vorgestellt) dokumentiert und evaluiert werden. Damit soll ein Überblick über konkrete Maßnahmen an diesen 20 Schulen, wie Eltern- oder Schülerinneninformationstage, Tage der offenen Tür mit Mädchenschwerpunkt, Mädchen- und Bubenarbeit an der Schule usw. geschaffen werden. Die Evaluation, deren Veröffentlichung geplant ist, soll positive Beispiele herausfiltern und damit als Anregung und Sensibilisierung dienen, damit auch an anderen Schulen Akzente in dieser Richtung gesetzt werden können, um den Mädchenanteil an den technischen Schulen (bis dato nur etwa 7%) zu erhöhen bzw. um an diesen Schulen ein mädchenfreundlicheres Klima zu schafffen.
MethodeEs werden Fallstudien durchgeführt.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEs wird zweimal eine schriftliche Befragung (jeweils aller 20 Schulen) durchgeführt. Weiters werden Interviews, Dokumentation und Analyse herangezogen.
Mit den Themen des Projekts weitersuchen