Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2009

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDas Projekt untersucht das Bild vom Menschen in der Rechtsordnung unter besonderer Berücksichtigung historischer Einflüsse vor allem durch die Theologie der Imago Dei. Es soll aufgezeigt und dargelegt werden, dass der Imago Dei-Gedanke Einfluss genommen hat auf die Begründung der Menschenwürdekonzeption und auch in der säkularen Rechtsordnung der Gegenwart der Unantastbarkeit der Menschenwürde eine religiöse Valenz inhärent ist.
MethodeHermeneutische Methode
ErgebnisseDie Ergebnisse der Untersuchung werden im Band 7 der Topologien des Menschlichen 2009 veröffentlicht.
Mit den Themen des Projekts weitersuchen