Beginnjahr 2009 Abschlussjahr 2010

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschMathematik, Raschskalierung, mathematikspezifischer Lesetest, Geometrie
AbstraktDas Projekt verfolgt folgend Ziele: (1) Im vorliegenden Projekt werden die Daten aus Testungen mit dem mathematikspezifischen Lesetest, der auf der Basis der KTT entwickelt wurde, mit der Methode der Raschskalierung (RS) geprüft und Subskalen entwickelt. Auf Basis der KTT liegen drei Subskalen vor: Relationen, mathematisches Wissen und Geometrie. (2) Die Skala Geometrie ist in der RS eine sehr problematische Skala. Die Kennwerte für Personen- und Itemfit stimmen, die Skala weist aber eine Signifikanz auf. (3) Weiters werden Items zu den bestehenden Skalen Relationen und Mathematisches Wissen hinzugefügt und neuerdings wird eine Untersuchung mit dem modifizierten mathematikspezifischen Lesetest im Herbst 09 durchgeführt. (3) Die Skala Geometrie wird überarbeitet und erweitert und ebenso einer weiteren Testung unterzogen. (4) Im Frühjahr 2010 werden abschließende Analysen durchgeführt und eine Publikation vorbereitet. (5) Die Ergebnisse der Itemanalysen aus KTT und RS werden einander gegenüber gestellt und die Unterschiede diskutiert. (6) Es ist geplant, für die 3 Subskalen Kennwerte für den Item- und Personenfit vorzulegen. Für alle 3 Skalen wird die Prüfgröße CAIC vorgelegt. Eine solche Standardisierung wird für mindestens 2 Schulstufen (3 und 4 bzw. 5. und 6. Schulstufe) verfolgt.
ErgebnisseDie Ergebnisse werden in der Publikation der ARGE Bildungsforschung veröffentlicht.
Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

(1)     Es handelt sich um ein empirisch quantitatives Projekt zur Testentwicklung und Testüberprüfung.

 

(2)     Die Erstanalyse (n = 601) der Subtests erfolgt auf der Basis bereits vorhandener Daten (Projekt REAIFFI).

 

(3)     Es liegen 55 Items in Aussagenform vor (z.B. „Quadrate haben mehr als 5 Symmetrieachsen“). Diese wurden auf der Basis der KTT in drei Subskalen zu je 12 Items zusammengefasst. Diese KTT-Subskalen werden einer Raschskalierung unterzogen. Ein Großteil wird ausgeschieden werden, weil zu erwarten ist, dass viele Items nicht den Erfordernissen der Raschskalierung entsprechen.

 

(4)     Aus vorangestellten Überlegungen werden neue Items für die drei Subskalen zu finden und hinzu zu fügen sein.

 

(5)     Der modifizierte mathematikspezifische Lesetest wird im Herbst 2009 einer neuerlichen Testung unterzogen  (n ~ 700).

 

(6)     Die neuen Subskalen werden abermals nach der Raschmethode analysiert.

 

Hauptkategorie(n)Bildungsinhalt (Themenfeld)
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen