Beginnjahr 1995 Abschlussjahr 1997

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktHintergrund dieses Forschungsprojektes ist die immer noch schlechtere Bildungssituation von Frauen: mehr junge Frauen als Männer verfügen nur über einen Pflichtschulabschluß; hohe vorzeitige Schulaustritte von Mädchen aus berufsbildenden mittleren Schulen; deutlich mehr Mädchen als Burschen, die das 9. Pflichtschuljahr in einer berufsbildenden mittleren Schule absolvierenll; höhere Anzahl von jungen Frauen ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Hier soll insbesondere den Berufsmöglichkeiten von Schülerinnen der ein- und zweijährigen berufsbildenden mittleren Schulen nachgegangen werden: Motivation für die Schulwahl, Berufserwartungen, tatsächlicher Berufseinstieg und Karriereverlauf; Auswertung längerfristiger Berufsverläufe.
MethodeEs handelt sich um eine repräsentative Erhebung und Analyse.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEs werden eine Literaturanalyse und eine Analyse von Sekundärstatistischen Daten durchgeführt. Weiters erfolgen repräsentative Erhebungen und Interviews.
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungstheorie (Themenfeld)
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen