Beginnjahr 1997 Abschlussjahr 1998

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktAngestrebt ist eine systematische Auswertung der Erfahrungen mit den bisherigen Verfahren der Bedarfs- und Akteptanzprüfung bei der Antragstellung für Fachhochschul-Lehrgänge. Der Untersuchung zugrundegelegt werden die seinerzeitigen Vorschläge des Antragstellers für die Vorgangsweise bei der Bedarfs- und Akzeptanzprüfung, sowie das Fachhochschul-Gesetz und die einschlägigen Richtlinien des Fachhochschul-Rates. 1. Eine systematische Auswertung der vorliegenden Dokumente a) Nach einem detaillierten Kriterienmuster werden die vorliegenden Ergebungen ausgewertet. Damit soll die vorhandene Informationsbasis nach quantitativen und qualitativen Aspekten sysktematisiert werden. b) Aufgrund der Anträge wird der "Informationstransfer" untersucht. Das heißt, es wird untersucht, inwieweit die erhobenen Informationen in die Anträge einfließen, und inwieweit die gezogenen Schlußfolgerungen ein klares Bild über den Bedarf bzw. die Akzeptanz ergeben. c) Ergänzend könnte die Verwendung und Bewertung der analysierten Materialien im Prozeß der Antragstellung untersucht werden. Basis für diese Untersuchung wären die Materialien des Monitoring (Sekundärauswertung) und qualitative Interviews mit Vertretern der beteiligten Gruppen (Fachhochschul-Rat, Antragsteller, Durchführende). 2. Eine Analyse der Angaben über die den Fachhochschul-Lehrgängen zugrundeliegenden Berufsfelder bzw. "Verwendungsprofile". Diese Profile wären als erster Ansatz für eine einschlägige "Berufsfeldforschung" zu sehen.In diesem Sinne könnten sie einer systematischen Untersuchung unterzogen werden. Diese Untersuchung wäre von allgemeiner Bedeutung für die Frage nach einer besseren Überbrückung der Informationslückenkk zwischen "Angebot" und "Nachfrage" nach hochqualifizierten Arbeitskräften in den einschlägigen Bereichen. Ein wesentliches Kriterium frü diese Analyse wären der aktuelle Stand im Bereich des modernen Human Resource Development, und dile Fragestellung, inwieweit diese professionellen Standards in die Konstruktion und Beschreibung einfließen.
Hauptkategorie(n)Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Politik, Gesetzgebung, Öffentliche Verwaltung
Soziales Umfeld (Gesellschaft, Kultur, Sprache und Religion)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen