Beginnjahr 2001 Abschlussjahr 2005

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDie vorangestellte Hypothese für diesen Schulversuch geht von der Annahme aus, dass die Volksschulkinder durch die Notengebung ihren Lerneifer nur daran orientieren, gute Noten zu bekommen. Durch den Wegfall der Noten soll erreicht werden, dass einerseits die Kinder ohne Notendruck ihrer Lernarbeit nachgehen können und andererseits die Lernmotivation in Richtung intrinsischer Motivation gelenkt wird, um dadurch ein Lernen nur in Hinblick auf Noten zu vermeiden. Durch ständige Beobachtung, Mitschriften und Notizen über den Leistungsfortschritt der Kinder wird versucht, in Form eines Leistungsberichts den Eltern und den Kindern Informationen über ihr schulisches Fortkommen zu vermitteln.Ständige Beobachtung, Überprüfung von Arbeitsblättern.
MethodeFeldforschung durch den/die LehrerIn in der Klasse.
ErgebnisseAnhand des ständigen Kontakts mit den Eltern der Kinder kann bisher festgestellt werden, dass diese Art des Unterrichts von allen Betroffenen gut angenommen wird. Ein Absinken der Leistungsbereitschaft der Kinder auf Grund der fehlenden Benotung kann nicht festgestellt werden.
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Evaluation und Beratung
Verhalten und Persönlichkeit
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen