Beginnjahr 2007 Abschlussjahr 2009

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschEvaluation, Schulmodelle, Differenzierung, Schullaufbahn, Schulleistungen, Mittelschule, Schulzufriedenheit, Schulversuche, Kooperative Mittelschule
Abstrakt

Evaluierung bestehender Schulmodelle im Hinblick auf Effizienz und Übertragbarkeit ins Regelschulmodell.

Das Regierungsprogramm sieht für die gegenwärtige Legislaturperiode eine „Evaluierung bestehender Schulmodelle“ vor. Die Umsetzung dieses Auftrags erfolgt in zwei Zugängen:

(A) Erstellung von Expertisen auf Basis bestehender Daten bzw. durch Zusatzauswertungen aus bestehenden Datensätzen. Auf diesem Wege sollen Fragen zu folgenden Themen geklärt werden:

(1) Leistungsvergleiche über die verschiedenen Schulmodelle der Sekundarstufe I 

(2) Vergleiche von nicht-kognitiven Prozess- und output-Merkmalen  

(3) Unterrichtsvergleiche über die verschiedenen Schulmodelle der Sekundarstufe I. 

(4) Funktion und Wirkung der äußeren Differenzierung 

(5) Berufsvorbereitung, Chancengerechtigkeit und Einmündung in anschließende Schul- Bildungs- und Berufslaufbahnen 

(6) Wahlgründe, Zufriedenheit, Einstellungen der Eltern

(B) Durchführung von Evaluierungen an Schulmodellen, zu denen bis jetzt wenig Daten und Untersuchungen vorliegen

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Erstellung von Expertisen

Durchführung von Peer-Evaluationen

Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Bildungstheorie (Themenfeld)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Evaluation und Beratung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen