Beginnjahr 2000 Abschlussjahr 2001

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktMenschen mit Behinderungen haben es auch in Niederösterreich immer schwerer, den Einstieg bzw. Wiedereinstieg ins Berufsleben alleine zu schaffen. Mehrjährige Erfahrungen mit Arbeitsassistenz in NÖ verweisen auf eine differenziert einzuschätzende Erfolgsbilanz der beruflichen Integrationsbemühungen, die unter regional oft recht unterschiedlichen Rahmenbedingungen geleistet werden müssen. Ziel der Studie ist die Erkundung der allgemeinen und regionalspezifischen Bedingungen und der fachlichen Voraussetzungen, die den Erfolg der integrationsunterstützenden Dienstleistungen bisher mitbestimmt haben. Aus Sicht der Akteurlnnen sollen rückblickend und vorausschauend die integrationsfördernden und -hemmenden internen und externen Rahmenbedingungen der niederösterreichischen Arbeitsassistenz präzisiert und sytematisiert werden.Insbesondere in Hinblick auf die Gestaltung der notwendigen Betriebskontakte soll damit den Akteurlnnen der niederösterreichischen Arbeitsassistenz die zielgruppen- und situationsgerechte Feinabstimmung bzw. eventuelle Nachjustierung ihres professionellen Handelns erleichtert werden.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenEinzel- und/oder Gruppeninterviews
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Politik, Gesetzgebung, Öffentliche Verwaltung
Sonderpädagogische Förderung (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen