Beginnjahr 2008 Abschlussjahr 2009

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktDie Evaluierung hatte zum Ziel, die Berufsausbildungsassistenz in OÖ multiperspektivisch zu durchleuchten und die beiden HauptakteurInnen der Berufsausbildungsassistenz, Jugendliche und BerufsausbildungsassistentInnen, einer ausführlichen Analyse zu unterziehen. Das Studiendesign verfolgte somit eine Kombination qualitativer Methoden mit quantitativen Erhebungen.
ErgebnisseAus der Reflexion der Berufsausbildungsassistenz durch die BerufsausbildungsassistentInnen selbst sowie der TeilnehmerInnen am Workshop lassen sich vier zentrale Handlungsfelder zur Weiterentwicklung der Berufsausbildungsassistenz bzw. integrativen Berufsausbildung ableiten: Qualitäts- und Leistungskontrolle, Öffentlichkeitsarbeit, Berufsschulen und Ergebnisqualität.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenDie Situation der Jugendlichen in integrativen Berufsausbildungen wurde einerseits mittels einer quantitativen Analyse ausgewählter, in den Datenbanken der Trägerorganisationen erfasster Merkmale aller bisher betreuten Jugendlichen beschrieben. Zudem wurden die beruflichen Stati der bisherigen AbschließerInnen und AbbrecherInnen verglichen und 10 qualitative face-to-face-Interviews mit Jugendlichen kurz vor bzw. nach Beendigung der IBA geführt. Die Perspektive der BerufsausbildungsassistentInnen wurde vorerst in 4 persönlichen Gesprächen mit den jeweiligen Hauptverantwortlichen der Trägerorganisationen der Berufsausbildungsassistenz exploriert. Darauf aufbauend wurde eine teilstandardisierte Online-Befragung entwickelt, die allen derzeit in Oberösterreich tätigen BerufsausbildungsassistentInnen vorgelegt wurde. Um auch den Blickwinkel anderer involvierter AkteurInnen zu schärfen, wurde ein Ergebnisworkshop mit VertreterInnen der Kosten- und Maßnahmenträgerorganisationen, der Ausbildungsbetriebe und -einrichtungen, des Landesschulrates, der Berufsschulen sowie der Wirtschafts- und Arbeiterkammer durchgeführt.
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Politik, Gesetzgebung, Öffentliche Verwaltung
Mit den Themen des Projekts weitersuchen