Beginnjahr 1998 Abschlussjahr 1998

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktFür den Antrag auf Errichtung eines Fachhochschullehrgangs ist eine Bedarfs- und Akzeptanzanalyse notwendig. Da die österreichischen Sozialakademien nicht EU-konform konzipiert sind, gibt es (auch) in Oberösterreich Überlegungen, eine neue Ausbildungsform zu entwickeln. Absolventen der Sozialakademie, Studenten und Interessenten werden ebenso befragt wie Maturanten, potentielle Arbeitgeber, politisch-administrative Experten etc. Aus diesen Daten, einer Dokumenten- und Literaturanalyse und einer problemfeldbezogenen Trendextrapolation/Projektion werden verschiedene Ausbildungsvarianten für Tätigkeitsfelderll im Sozialbereich entwickelt und vorgeschlagen.
MethodeEs kommt ein multimethodischer Ansatz zur Verwendung.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenZunächst werden eine Sekundäranalyse diverser statistischer Materialien und eine Dokumenten- und Literaturanalyse durchgeführt. Es wird eine Befragung von allen Absolventen der zehn Absolventenlehrgänge der Sozialakademie, derzeit Studierenden und Interessenten 1998 angestrebt, und es werden Gruppendiskussionen mit mehreren Maturaklassen und Expertengespräche ausgewertet.
Hauptkategorie(n)Bildungspolitik und Bildungsverwaltung
Politik, Gesetzgebung, Öffentliche Verwaltung
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen