Beginnjahr 2006 Abschlussjahr 2006

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktIn Übereinstimmung mit den europäischen Zielsetzungen des Lissabon Prozesses wird die Bedeutung der Weiterbildung für die Wissensökonomie immer evidenter. Vor allem die berufliche Weiterbildung rückt immer stärker in den Focus zukunftsorientierter Politik. Hilfestellung und Benchmarks bietet die Bildungsforschung, die aktuelle Trends, Bedarf der Beschäftigen und der Unternehmen sowie effiziente Ansatzpunkte der Förderung anhand von Fakten und internationalen Vergleichen aufzeigt. Allerdings müssen länderübergreifende Vergleiche vor dem Hintergrund der generellen Qualifizierungsstrategien eines Landes gesehen werden. Die vorliegende Studie (ibw-Forschungsbericht Nr. 126) stellt die Ergebnisse diverser internationaler Erhebungen und Vergleiche in einen österreichischen Gesamtzusammenhang und gibt einen Überblick über internationale Beispiele zu Strategien und Politiken zur Förderung der beruflichen Weiterbildung.
Publikationen (+ link zum OBV)
  • ARTHUR SCHNEEBERGER, THOMAS MAYR: Berufliche Weiterbildung in Österreich und im Europäischen Vergleich
  • Schneeberger, Arthur : Berufliche Weiterbildung in Österreich und im Europäischen Vergleich : Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit / Arthur Schneeberger ; Thomas Mayr . - Wien : IBW - Inst. für Bildungsforschung d. Wirtschaft , 2004 . - 188 S. . - (IBW-Schriftenreihe ; 126 ) Adresse d. Verl.: A-1050 Wien, Rainergasse 38/2 . - Literaturverz. S. 185 - 188. - ISBN 3-902358-21-1
    Link zum Bibliotheken Verbund
Internet (pages + downloads)
Attachments
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungstheorie (Themenfeld)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen