Beginnjahr 2011 Abschlussjahr 2014

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter Deutschindividualisierter Schriftspracherwerb, Förderdiagnostik, Modelle
Abstrakt

In Bezug auf das Thema individualisierter Schriftspracherwerb liegen für das österreichische Schulsystem aktuell kaum fundierte Forschungsergebnisse vor. Individualisierter Schriftspracherwerb hebt sich von traditionellen Methoden des Erstlese- und Erstschreibunterrichts durch den Einsatz von auf individuelle Vorerfahrungen abgestimmte, differenzierende Maßnahmen ab. Eine wesentliche Voraussetzung für effektiven Schriftspracherwerb stellt eine stärkenorientierte Förderdiagnostik dar, auf deren Basis konzertierte, auf individuelle Bedürfnisse der Schüler/innen ausgerichtete Fördermaßnahmen konzipiert und umgesetzt werden können. Das Projekt zielt folglich darauf ab, auf den Theorien von Brügelmann & Brinkmann  basierende Methoden zu entwickeln und im Schulalltag zu erproben.  Zudem stellt die Evaluation der an der PH entwickelten Modelle eine wesentliche Zielsetzung des Projekts dar. Es  widmet sich im Speziellen dem Vernetzungsgedanken von Aus-, Fort- und Weiterbildung an der PH Steiermark im Bereich des individualisierten Schriftspracherwerbs auf Basis der Theorien zum Spracherfahrungsansatz nach Brinkmann. Zudem soll untersucht werden, welche Effekte laut Lehrkräften auf die Schriftsprachentwicklung der Schüler/innen, auf die Gestaltung des Unterrichts sowie auf die Haltung der Lehrpersonen nach Umsetzung des Basismodells (Brügelmann & Brinkmann) bestehen und welche Auswirkungen auf die Schriftsprachkompetenz der teilnehmenden Schüler/innen bestehen. Durch die im Forschungsvorhaben entwickelten und evaluierten Modelle für den Schriftspracherwerb in der Grundstufe 1 ist unmittelbare Praxisrelevanz gegeben. Es ist geplant, die Ergebnisse in Form von Veranstaltungsreihen zur Professionalisierung und Vernetzung von Lehrpersonen, sowie in Fachpublikationen zu präsentieren.

Methode

In einem ersten Schritt erfolgt eine umfassende Literaturrecherche und eine Vorstellung des Gesamtprojekts und dessen Basismodell (Brügelmann & Brinkmann). In einem Pretest soll der individuelle Lernstand der Schüler/innen erhoben werden sowie die Erwartungen der Lehrpersonen an das Basismodell mittels schriftlichem Interview erfolgen. In Form von individueller Beratung wird die Kompetenzentwicklung der Lehrer/innen begleitet. Interne und externe Expert(inn)en begleiten diesen Prozess mittels Vorträgen, Seminaren, Lernpartnerschaften, Peer-Learning und Vernetzungstreffen. In einem Posttest werden schließlich wiederum der individuelle Lernstand der Schüler/innen sowie die von lehrpersonen festgestellten Effekte erfasst. Ein Forschungsbericht dokumentiert die Ergebnisse.

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

An der vorliegenden Studie nehmen 3 Grundschulen in den Bezirken Leoben II, Leibnitz I und Weiz I teil. Neben einer umfassenden Literaturrecherche wird ein Prä-Post-Design angewandt, das einerseits Lernstände von Schüler(inne)n sowie andererseits Erwartungen der Lehrer/innen und von ihnen beobachtete Effekte erhebt.

Publikationen (+ link zum OBV)
  • Holzinger, A., Reitbauer, M. (2013). "Individualisierung im Schriftspracherwerb." BSI-Konferenz. Laubegg am: 12.03.2013.
  • Holzinger, A., Reitbauer, M. (2013). "Individualisierung im Schriftspracherwerb." Lese-Klausur des LSR Steiermark. Graz am: 11.03.2013.
  • Holzinger, A. & Reitbauer, M. (2014). Vielfältiger individualisierter Schriftspracherwerb. Qualitätsentwicklung im Erstlese- und Erstschreibunterricht auf der Grundstufe I. Unveröffentlichter Forschungsbericht. Pädagogische Hochschule Steiermark.
  • Holzinger, A., Reitbauer, M. (2014). Qualitätsentwicklung im Erstlese- und Erstschreibunterricht auf der Grundstufe I.; Präsentation an der Fachtagung LSR am 02.09.2014, Graz.
Internet (pages + downloads)
Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen