Beginnjahr 2005 Abschlussjahr 2007

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktIm Fremdsprachenunterricht der Volksschule überwiegen noch meist (fast ausschließlich) lehrerzentrierte Arbeitsformen, Selbstlernstrategien werden noch kaum gefördert. Ziel des Projekts ist es, die Sprachlernkompetenz der Schüler/innen zu fördern, das heißt Sprachlernstrategien aufzubauen, das autonome Lernen von Sprachen zu lernen (learning to learn), Motivation zur Beschäftigung mit anderen Sprachen und damit lebenslanges Sprachenlernen gundzulegen.Möglichkeiten autonomen Lernens sollten auch für den Volksschulunterricht untersucht, aufgezeigt und erprobt werden. Insbesondere werden Formen autonomen Lernens gesucht, bei denen Kinder neue Bereiche selber erschließen (nicht nur eigenständige Wiederholungen). Erprobt werden insbesondere der Einsatz von Technologien, wie CD-Roms, DVDs (englisch mit englischen Untertiteln), aber auch Videos und Bilderbücher mit Hör-CDs (auditive Medien). Studierende beobachten und führen Interviews durch, deren Ergebnisse in die Diplomarbeiten einfließen. Alle Studierenden des Studiengangs Volksschule erhalten Rückmeldung über Durchführbarkeit, Stärken und Schwächen. Ergebnisse und Erkenntnisse werden disseminiert und veröffentlicht.
Erhebungstechniken und AuswahlverfahrenTeilnehmende Beobachtung, Fragebögen.
Hauptkategorie(n)Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen