Beginnjahr 2005 Abschlussjahr 2006

Institutionen

durchführende Institutionen finanzierende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktEin zentraler Mangel vieler derzeitiger Lernangebote im Bereich web-basierter Lernumgebungen (WBL) ist die niedrige Qualität aus pädagogisch/psychologischer Perspektive bzw. die unzureichende theoretische Fundierung. In diesem Forschungsprojekt sollen die bisherigen theoretischen und empirischen Ergebnisse im Bereich der WBL-Forschung zusammengefasst und systematisiert werden, um den aktuellen Stand der Forschung für die Entwicklungen qualitativ hochwertiger WBL nutzen zu können. Über theoretisch fundierte und praktisch relevante Anknüpfungspunkte insbesondere unter Berücksichtigung kognitiver, motivationaler und emotionaler Lernbedingungen sollen Aussagen getroffen werden können, welche Faktoren für WBL besonders lernwirksam sind und damit bei der Konzeptionierung von WBL insbesondere in der Lehreraus- und –fortbildung besondere Bedeutung haben. Ziel dieses Forschungsvorhabens ist die theoretisch fundierte Systematisierung der WBL-Forschung. Die zentrale Fragestellung ist, welche Faktoren für WBL Bedeutung haben. Diese Frage soll theoriegeleitet unter Berücksichtigung empirischer Analysen beantwortet werden. Ein für die weitere WBL-Forschung relevantes Variablenmodell soll erstellt werden mit dem Fokus auf den praktischen Nutzen für die Konzeptionierung von WBL, die Lernen erfolgreich anzuregen vermögen.
MethodeDiese Forschungsarbeit ist weitgehend eine Theoriearbeit, in der aus 23 Instructional Design Theories zusammen mit den vorhandenen empirischen Arbeiten zu WBL die Forschungsergebnisse systematisiert und zusammengefasst werden. Mit dieser Theoriearbeit gekoppelt mit Sekundäranalysen empirischer Daten zu WBL werden die lernwirksamen Faktoren systematisch identifiziert und im Hinblick auf die Konzeptionierung von WBL in der Lehreraus- und -fortbildung praktisch nutzbar gemacht. Ein Variablenmodell für besonders lernwirksame Faktoren für WBL wird aufgestellt und auch anhand von Korrelations- bzw. Ex-post-facto-Anordnungen von Studierenden des Lehrgangs „Netzwerkakademie“ empirisch überprüft.
Hauptkategorie(n)Information, Kommunikation, Statistik
Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Schulen und andere Bildungseinrichtungen
Mit den Themen des Projekts weitersuchen