Beginnjahr 2002 Abschlussjahr 2003

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen MitarbeiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
AbstraktIm Rahmen eines fächerübergreifenden Projekts (Unterrichtswissenschaft - Schulpraktische Studien) werden mit den Studierenden des 4. und 5. Jahrganges 2002/2003 die Anhaltspunkte für die Erfahrungsebene und Erlebniswelt der SchülerInnen im Pflichtschulbereich,im Hinblick auf die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung untersucht. Die daraus resultierenden Erkenntnisse dienen als Grundlage für die Entwicklung neuer didaktischer Modelle für den Religionsunterricht im Sinne der Korrelation. These: Die Sozialisation der Kinder und der Jugendlichen durch die Wertevorgabe der sogenannten "Fun-und Konsumgesellschaft" beeinflusst die Erfahrungs- und Erlebniswelt der Kinder und stellt somit eine Herausforderung für den Religionsunterricht dar. Die Ausarbeitung von innovativen didaktischen Modellen für den Religionsunterricht könnte dieser gesellschaftlichen Entwicklung entgegen wirken.Procedere: Entwicklung, Anwendung und Auswertung eines Fragebogens (Zielgruppe: SchülerInnen bis 14 Jahre) durch die Studierenden. Möglich wäre auch die Auswertung dieses Forschungsprojekts im Rahmen einer Diplomarbeit.
MethodeEntwicklung eine Fragebogens mit den Studierenden. Befragung der SchülerInnen im Rahmen der Schulpraxis. Auswertung und Interpretation der Befragungsergebnisse. Mit Hilfe dieser Erkenntnisse werden neue didaktische Methoden für den Religionsunterricht entwickelt.
Internet (pages + downloads)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen