Beginnjahr 2012 Abschlussjahr 2013

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschEntwicklungszusammenarbeit , Wirkung von Bildung, Armutsminderung, Entwicklungspolitik, Entwicklungsländer
Schlagwörter Englischdevelopment cooperation, impact of education, developing countries, poverty reduction
Abstrakt

Im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) wurde die aktuelle wissenschaftliche Diskussion zu den Wirkungen von Bildung auf entwicklungspolitisch relevante Gesellschaftsbereiche (Wirtschaftsentwicklung, Armutsminderung, Gesundheit, Geschlechtergerechtigkeit, Demokratieentwicklung etc.) analysiert und wesentliche Erkenntnisse für die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) abgeleitet.

Die Literaturanalyse kommt zu dem Ergebnis, dass Bildung auf das individuelle Einkommen, auf die Senkung der Fertilitätsrate, auf die Gesundheit der Bildungsteilnehmer/-innen und ihrer Nachkommen, auf die Lernleistungen der Nachkommen von Bildungsteilnehmer/-innen sowie auf einige Aspekte der Demokratieentwicklung direkte positive Auswirkungen hat. Zudem kann Bildung für Wirtschaftswachstum, Armutsminderung, Empowerment und Partizipation sowie Konfliktprävention und -bewältigung unter bestimmten Voraussetzungen starke förderliche Wirkungen entfalten. Ein für die EZ relevanter Einzelbefund ist die Inversion der Ertragsraten aus Bildungsinvestitionen. Während diese seit den 1960er Jahren für den Primarschulsektor am höchsten waren, gilt dies heute für den tertiären Bildungssektor. Dadurch wird die armutsmindernde Wirkung des alleinigen Primarschulbesuchs tendenziell in Frage gestellt und es zeigt sich die Notwendigkeit einer Stärkung gesamter Bildungssysteme.

Die quantitative Auswertung der bearbeiteten Literatur zeigt, dass diese hinsichtlich der Frage divergiert, ob die Wirkung von Bildung direkt und kontextunabhängig oder aber kontextabhängig ist. 20 Studien konstatieren eine kontextunabhängige Wirkung, 14 stellen Kontextabhängigkeit fest, sieben kommen zu anderen Ergebnissen (z.B. dass die Wirkungsverläufe anders als erwartet sind) und zwei konnten keine Wirkung von Bildung auf den untersuchten gesellschaftlichen Bereich feststellen.

Im Fall von kontextabhängigen Wirkungen von Bildung werden in der bearbeiteten Literatur folgende Schlüsselfaktoren beschrieben: die Qualität von Bildung, das institutionelle und makroökonomische Umfeld, gesellschaftliche Ungleichheit bzw. Ungleichheit im Bildungssystem sowie soziale und kulturelle Normen v.a. hinsichtlich der Geschlechterverhältnisse. Diese Kontextfaktoren stellen zentrale Ansatzpunkte dar, um die Wirkungen von Bildungsförderung zu erhöhen. Wichtige Beiträge zur Wirkungssteigerung leisten zudem Maßnahmen im Bereich frühkindlicher Entwicklung und sektorübergreifende Interventionen.


 

Methode

Untersuchung von 43 Publikationen: 16 quantitative, fünf qualitative und drei gemischt quantitativ-qualitative empirische Untersuchungen sowie 16 Literaturstudien und drei Syntheseberichte. Auswahlkriterien für die in der Literaturstudie bearbeiteten Literatur waren einerseits die wissenschaftliche Stringenz sowie der fachliche und/oder politische Einfluss der jeweiligen Publikationen. Andererseits deren Repräsentativität für bestimmte methodische und konzeptionelle Ansätze, entsprechend der Intention, die Bandbreite unterschiedlicher wissenschaftlicher Standpunkte sichtbar zu machen.

Ergebnisse

 

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Auswahlkriterien für die in der Literaturstudie bearbeiteten Literatur waren einerseits die wissenschaftliche Stringenz sowie der fachliche und/oder politische Einfluss der jeweiligen Publikationen. Andererseits deren Repräsentativität für bestimmte methodische und konzeptionelle Ansätze, entsprechend der Intention, die Bandbreite unterschiedlicher wissenschaftlicher Standpunkte sichtbar zu machen.

Publikationen (+ link zum OBV)
  • Langthaler, Margarita: Argumentationsrahmen: Die entwicklungspolitischen Wirkungen von Bildung / Margarita Langthaler . - Eschborn [u.a.] : Dt. Gesellschaft für Intern. Zusammenarbeit (GIZ) , 2013 . - 72 S. Literaturverz. S. 31 - 35. -. -
    Link zum Bibliotheken Verbund
Internet (pages + downloads)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen