Beginnjahr 2016 Abschlussjahr 2018

Institutionen

durchführende Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschPollenflug Kärnten
Schlagwörter EnglischSpread of pollen
Abstrakt

The pollen for twelve plant species of significance in the research into allergies in Carinthia will be recorded for the years 2014-2016. The counts are based on data collected in Burkard pollen traps in Friesach (Carinthia, Austria). Furthermore the results of the sedimentation measurements of 4 allergologically significant types of pollen are being presented on the school site of the NMS Friesach.

Methode

Der Pollenflug wird mit einer Burkard-Pollenfalle erhoben.

Ergebnisse

Erste Ergebnisse werden im Jahr 2017 vorliegen

Erhebungstechniken und Auswahlverfahren

Am Schulstandort Friesach erforschen die Schüler/innen die Pollenfreisetzung mittels Pollensedimentationsmessungen. Sie erlernen die Technik des Auswertens von mikrobiologischen Präparaten und die Interpretation von einfachen Messdaten. Ein weiteres Ziel ist das Wecken von Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen und das Erwerben von Kompetenzen im Bereich von biologischen Arbeitsweisen. Weiters soll untersucht werden, wie bei den Schüler/innen die Einstellung zu naturwissenschaftlichen Fragestellungen durch das Projekt verändert wird. - Dokumentation der Pollenfreisetzung an unterschiedlichen Standorten Kärntens - Vergleich des Pollenfluges mit der zentral gelegenen Messstation in Klagenfurt - Interpretation der Pollenfreisetzung im Zusammenhang mit jahreszeitlichen Veränderungen - Untersuchung des Einflusses von unterschiedlicher Vegetation auf die Pollensedimentation. - Vorbereitung einer Publikation zum Thema: Pollenflugatlas von Kärnten.

Mit den Themen des Projekts weitersuchen