Beginnjahr 2012 Abschlussjahr

Institutionen

durchführende Institutionen übergeordnete/aktuelle Institutionen

Personen

ProjektleiterInnen
Ländercode Österreich Sprachcode Deutsch
Schlagwörter DeutschDiversität, differenzierendes Lehrer, Instrumentaler Unterricht, differenzierendes Lernen, Gruppenunterricht
Abstrakt

Seit dem ersten Aufkommen des instrumentalen Gruppenunterrichts (IGU) am Beginn des 19. Jahrhunderts spaltet er InstrumentalpädagogInnen in Gegner und Befürworter. Empirische Befunde zeigen, dass gegenwärtig auch die intraindividuelle Einstellung zum IGU ambivalent ist. Die Probleme liegen darin begründet, dass seine Ziele, Methoden und Inhalte nicht von jenen des Einzelunterrichts abgegrenzt sind – dadurch fehlt Orientierung in der Praxis.

Ziel dieser Dissertation ist es deshalb, die didaktische Struktur des IGUs transparent zu gestalten. Mit einem hermeneutisch-analytischen Forschungszugriff werden instrumentenübergreifend textbasierte Quellen aus der Instrumentalpädagogik hinterfragt und systematisiert. Als struktureller Rahmen dienen die Vermittlungsdimensionen des IGUs: die fachlichen und allgemeinpädagogischen Ziele, die Lehr-/Lern-Methoden und Lernfelder. Ausgehend von diesem disziplinären Blickwinkel werden weiter auch interdisziplinäre Ansätze, hier vor allem psychologische und allgemeinpädagogische Erkenntnisse zum differenzierenden und kollaborativen Lernen und Lehren, berücksichtigt. Daraus soll ein konstitutives Modell des IGUs entstehen, das erlaubt, die Diversität des instrumentalen Lernens und Lehrens in einer Gruppe in strukturierter Form sichtbar werden zu lassen. Auch Begriffe wie Individualität, Heterogenität, Vielfalt und Diversität werden in den Blick genommen.

Diese Arbeit kann didaktische Orientierung für die Instrumentalpädagogik ermöglichen, denn eine instrumentenübergreifende Systematisierung der didaktischen Ansätze zum IGU fehlt bisher im Fach.

Hauptkategorie(n)Lehren und Lernen (Prozesse und Methoden)
Bildungsinhalt (Themenfeld)
Mit den Themen des Projekts weitersuchen